Wintererlebnisse im Nationalpark Donau-Auen

Wintererlebnisse im Nationalpark Donau-Auen

Foto: Gänsesäger, ©Kracher
Für das kommende Wochenende wurde herrliches Wetter prophezeit, das so richtig einlädt, die Freizeit in der Natur zu verbringen.

Wer jetzt nicht unbedingt dem Schneevergnügen frönen, aber trotzdem viel Frischluft genießen will, der oder die kann ja eine kleine Wanderung im Nationalpark Donau-Auen einplanen. 

Trotz der noch eisigen Nächte trauen sich schon die ersten Spitzen der Frühlingsblüher aus dem Boden und die ersten Spechte trommeln bereits flott ihr Futter aus den Baumstämmen heraus.

Wer jetzt nicht auf eigene Faust durch die Natur spazieren will, kann auf eine fachkundige Begleitung zurückgreifen und bei einer geführten Winterwanderung am Sonntag, 10. Februar 2019, um 13:00 Uhr, den alten Bäumen, die für die Tiere einen unschätzbaren Lebensraum bilden, einen Besuch abstatten. 

Am Sonntag, 17. Februar 2019, steht dann das Erkunden von den zahlreichen gefiederten Gästen, die in der Au ihr Winterquartier aufgeschlagen haben, auf dem Programm. 

Neben vielen Singvögeln aus dem Inland und dem nördlichen Europa können Enten, Gänse, Möwen und andere Wasservögel beobachtet werden, die mit den oft unwirtlichen Bedingungen gut zurecht kommen und auch genügend Nahrung finden. Und bei viel Glück zieht ja vielleicht auch hoch oben ein Seeadler seine Kreise.

Wald – Auwald – Auwaldbäume

Eckartsau, Sonntag, 10. Februar 2019, 13:00 Uhr

Info und Anmeldung: Nationalpark-Infostelle Schloss Eckartsau, Tel. Nr. 02214/2335, infostelle.donauauen@bundesforste.at

Gefiederte Wintergäste der Donau-Auen

Maria Ellend, Sonntag, 17. Februar 2019, 9:30 Uhr

Info und Anmeldung: schlossORTH Nationalpark-Zentrum, Tel. Nr. 02212/3555, schlossorth@donauauen.at

Für Gruppen können eigene Wunschtermine fixiert werden.

You must be logged in to post a comment Login