„Der Hände Werk“ auf der Schallaburg

„Der Hände Werk“ auf der Schallaburg

Foto: Sujet „Der Hände Werk“, Copyright: Foto © Klaus Pichler, Grafik Perndl+Co
So wie unser gesamter Körper, so ist auch unsere Hand ein technisches Wunderwerk. Erst unsere Hände ermöglichen es uns, gefühlvoll zu greifen und zu fassen, außergewöhnliche Meisterstücke zu schaffen.

Mit unserer Hände Arbeit haben wir die Welt gestaltet, den heutigen Wohlstand geschaffen, mit viel Gespür alte Handwerks-Traditionen weiterentwickelt und in die heutige Zeit transferiert. 

Auch heute noch ist Handwerk ein wichtiger Wirtschaftsfaktor und immer mehr Konsumenten und Konsumentinnen legen wieder Wert auf „handmade“ bei den zu erwerbenden Konsumgütern. Vorbei die Zeit, wo Handwerker und Handwerkerinnen mit scheelem Blick angesehen wurden, denn heute werden ausgebildete Fachkräfte händeringend europaweit gesucht und traditionelle Handwerkskunst wieder geschätzt.

In der diesjährigen Ausstellung „Der Hände Werk“ begibt sich die Schallaburg auf die Spuren des Handwerks und rückt dabei auch das Meisterwerk „Hände“ in den Mittelpunkt.

Der Bogen spannt sich vom Mittelalter bis in die Gegenwart, jedes gezeigte Objekt erzählt eine eigene Geschichte, auch der kulturelle Faktor kommt nicht zu kurz.

Die Ausstellung bringt nicht nur altes Wissen wieder in Erinnerung, sie zeigt auch, wie hochmodern Handwerk sein kann und wie wichtig „Der Hände Werk“ auch in Zukunft sein wird. 

Die Ausstellung wird durch zahlreiche Führungen, auch für Familien, und einer Handwerkstatt, die ab April jeweils am ersten Wochenende im Monat geöffnet ist, ergänzt.

Der Hände Werk
bis 3. November 2019
Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr,
Samstage, Sonn- und Feiertage von 9:00 bis 18:00 Uhr
Schallaburg
Schallaburg 1, 3382 Schallaburg

www.schallaburg.at

You must be logged in to post a comment Login