Die Pollen sind da – Tipps und Tricks für Kontaktlinsen-Fans

Die Pollen sind da – Tipps und Tricks für Kontaktlinsen-Fans

Foto: Pollenattacke auf Augen und Nase, ©pixabay.com
Wir können ja die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings kaum erwarten und ist es endlich so weit, fängt die Nase zum Rinnen an, eine Schnupfenattacke folgt der nächsten und die Augen jucken und tränen. 

Schuld daran sind, Allergiker und Allergikerinnen wissen ein Lied davon zu singen, die herumschwirrenden Pflanzenpollen, die dem Körper zu schaffen machen.

Einen kleinen Teil der Pollensaison haben wir ja schon hinter uns, aber zur Zeit ist die Blüte von Hasel und Erle im vollen Gange und Esche und Birke sind auch schon startbereit. 

Träger und Trägerinnen von Kontaktlinsen, bei denen auf einmal die Tränen gereizt reagieren und die beim Tragen der Linsen ein unangenehmen Gefühl haben, sollten vorerst abklären lassen, ob die Linsen zu lange getragen wurden, ob das Pflegemittel noch passt oder eine unpassende Reinigung der Linsen erfolgte. 

Wenn dann nach einem Besuch beim Augenarzt oder -ärztin eine Augenerkrankung ausgeschlossen wurde, können schon kleine Änderungen des Kontaktlinsen-Gebrauches eine Besserung bringen.

Da Augen, die genügend Tränenflüssigkeit produzieren, auch gegen Reizungen unempfindlicher sind, sollte auf die passende Luftfeuchtigkeit geachtet und unnötige Beheizung vermieden werden. Bildschirmpausen, eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit und der ein oder andere kräftige Lidschlag helfen dabei, die Produktion der Tränenflüssigkeit anzuregen. 

Sollte eine Pollenallergie vorliegen und trotz aller Schonung der Augen die Reizsymptome nicht hintangehalten werden können, empfiehlt Markus Gschweidl, Bundesinnungsmeister der Augenoptiker/Optometristen, möglichst frühzeitig auf Tageslinsen umzusteigen, da diese am hygienischsten sind und frisch aus der Verpackung entnommen, keine Pollen und andere Partikel auf die Augen übertragen. 

Wenn Tageslinsen nicht in Frage kommen, sollte auf eine akribische Reinigung und Pflege der Kontaktlinsen geachtet werden. Auch kann es nicht schaden, zusätzliche Kontaktlinsenpausen einzulegen und stattdessen eine Brille zu verwenden. Damit keine Pollen, Staubpartikel oder Bakterien in die Augen geraten, sollten auf keinen Fall die Augen gerieben werden, auch hilft eine Sonnenbrille, die über den Linsen getragen, einen zusätzlichen Schutz bietet.

You must be logged in to post a comment Login