Europäische Tage des Kunsthandwerks

Europäische Tage des Kunsthandwerks

Sie wollten immer schon einem Schuster oder Bildhauer beim Werken über die Schulter schauen oder doch lieber gleich selbst kreativ tätig werden und das ein oder andere Schmuckstück fertigen?

Wenn Sie diese Fragen mit „JA“ beantworten, dann sollten Sie von 5. und 7. April 2019 die  Europäischen Tage des Kunsthandwerks besuchen, bei denen Kunsthandwerker und -werkerinnen aus dem „Nähkästchen“ plaudern. 

Bei freiem Eintritt stehen dann zahlreiche Werkstätten offen um Interessierten Kunsthandwerk hautnah erleben zu lassen. Der weite Bogen reicht von Kunstgewerbe bis zu Tischler und Holzgestalter oder Mode- und Bekleidungstechnik. 

Einige Kunsthandwerker und -werkerinnen bieten eigene Workshops an und sorgen dafür, dass Mitmachen viel Spaß macht. 

Auch die Jüngsten können selbst aktiv werden, da manche Kreative ein eigenes Mitmach-Programm anbieten. 

Nicht nur die rund 30 Wiener Kunsthandwerker und -werkerinnen machen mit, auch mehrere Museen bieten an diesen Tagen interessante Führungen an, die das Kunsthandwerk in den Mittelpunkt rücken. 

So bietet das Leopold Museum kostenlose Spezialführungen zur „Wiener Werkstätte“ an, im MAK können Interessierte die alte Technik der Herstellung von Tunkpapier kennenlernen und im Wiener Schuhmuseum kann in die Geschichte der Schuhmacher- und Orthopädieschuhmacherzunft eintauchen. 

Genaues Programm, teilnehmende Werkstätten und Museen unter http://kunsthandwerkstage.at.

You must be logged in to post a comment Login