H13-Niederoesterreich Preis für Performance – Mitmachen lohnt sich

H13-Niederoesterreich Preis für Performance – Mitmachen lohnt sich

Foto: H13 2018- Otto Krause und Milan Loviška- Furrious © Territorium KV 2018
Engagiert, kreativ, vielfältig, manchmal mit wahrer Knochenarbeit verbunden, oft jenseits des eigenen Wohlfühl-Bereichs angesiedelt, einst der künstlerischen Avantgarde vorbehalten, heute schon zum salonfähigen Mainstream avanciert – wir sprechen von Performance-Kunst, die aus der modernen Kunstszene nicht mehr wegzudenken ist.

Obwohl die Kunstform immer beliebter wird, gehört sie doch zu den eher unterfinanzierten Sparten des Kunstbetriebes. Schön, dass es da einige Institutionen gibt, die versuchen, performative Arbeiten in den Mittelpunkt zu stellen und die Ausführenden unterstützen.

Junge Performancekünstler und -künstlerinnen haben auch heuer wieder die große Chance, beim H13-Niederoesterreich Preis für Performance mitzumachen um schöne Preisgelder zu erzielen. 

Bis zum 10. Mai 2019 läuft die Frist zum Einreichen der Konzepte, die dann durch die H13-Jury bewertet werden. 

Auch die Realisierung des prämierten Konzepts wird finanziell unterstützt und die prämierte Performance wird dann am 9. September 2019 im Kunstraum Niederoesterreich einen breiten Publikum präsentiert.

Eine wunderbare Gelegenheit für alle jungen Performance-Künstler und -Künstlerinnen ihre Kreativität auszuleben und auch noch ein schönes Preisgeld einzuheimsen. 

Nähere Details und genaue Ausschreibungsbedingungen unter www.kunstraum.net/de/performance/h13-2019-ausschreibung.

You must be logged in to post a comment Login