Nussbeugerln

Nussbeugerln

Nussbeugerln sind ja eine klassische Mehlspeise, die in Wien besonders gerne zu einer Schale Kaffee genossen wird. Da wir liebe Gäste erwarten, die dies auch so sehen, werden doch flugs ein paar Nussbeugerln für die Jause gezaubert.

Für den benötigten Germteig wird 2 dag Germ in etwas lauwarmer Milch aufgelöst und mit etwas Zucker und Mehl zu einem Dampfl verrührt.
Dampfl an einem warmen Ort gehen lassen, danach 30 dag Mehl, 6 dag Zucker, 8 dag zerlassene lauwarme Butter, 2 Eier, 1 Prise Salz, 1 Packung Vanillezucker, etwas geriebene Schale von einer Biozitrone und circa 1/8 l lauwarme Milch hinzufügen und das Ganze zu einem seidig glänzenden Teig verkneten.
Teig an einem warmen Ort rund 3/4 Stunde gehen lassen.

Germteig messerrückenstark auswalken, in Dreiecke schneiden, Fülle darauf setzen, Teig zusammenrollen, Enden gut zusammendrücken und mittig leicht knicken und dadurch zum Beugerl formen.

Neussbeugerl mit verschlagenem Dotter bestreichen und den Dotter trocknen lassen.
Beugerln noch einmal mit Dotter bestreichen und rund 30 Minuten trocknen lassen.
Dotterglasur leicht mit den Fingern drücken, damit nach dem Backen ein schön marmoriertes Muster entsteht.

Für die Fülle werden 15 dag Nüsse fein gemahlen.
10 dag Zucker mit dem Mark 1/2 Vanilleschote und 1 Prise Zimt gut abmischen.
3 dag Rosinen gut waschen und trockentupfen.
Nüsse, Rosinen, Zucker-/Vanille-/Zimtmischung, 1 Esslöffel Honig, etwas abgeriebene Schale von einer Biozitrone, 1 bis 2 Esslöffel Amaretto oder Rum und 1/8 l Obers unter ständigem Rühren aufkochen, danach die Masse abkühlen lassen – fertig.

Nussbeugerln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Rohr rund 20 Minuten bei 160° C goldgelb backen – fertig – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login