Suchen…

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

„Curiosity“ von Artemide – tragbares Licht für Sammlerstücke & Co.

Foto: ©Artemide, Lampe Curiosity
Schon ist die alle zwei Jahre in Mailand stattfindende Euroluce Geschichte. Wir haben bei den Neuheiten gestöbert und uns hat besonders die tragbare Leuchte „Curiosity“ von Artemide gefallen. 

Entworfen wurde Curiosity von Davide Oppizzi, der in den Bereichen Beleuchtung, Greenwich und Architektur einen internationalen Namen erarbeiten konnte. 

Die von ihm entworfenen Lampe ist bestens geeignet Objekte kunstvoll in Szene zu setzen, ohne dass ein Stromanschluss vorhanden sein muss. 

Wie ein Rahmen gearbeitet, wird durch die kleinen Scheinwerfer das zu beleuchtende Element in den Mittelpunkt gerückt und durch sie von oben beleuchtet. 

Aber die tragbare Leuchte kann noch mehr. Einfach die dazugehörige weiße Glaskugel einschrauben und schon soll bernsteinfarbenes Licht rund 16 Stunden eine warme und gemütliche Stimmung verbreiten können, danach wird einfach per USB-Kabel wieder neue Kraft getankt. 

Um sich besser an die verschiedensten Objekte anpassen zu lassen, soll Curiosity in den Größen 180x355x150 und 210x450x180 in den Farben Weiß oder Schwarz demnächst am Markt erhältlich sein. 

www.artemide.com

Wo