Muschelragout mit Spaghetti

Wie es aussieht, wenn unser Kollege seine Liebsten zuhause verwöhnt und einen Hauch von Urlaubsfeeling auf die Teller zaubert, sieht man auf dem obigen Bild. Diesmal gab es Muschelragout mit Spaghetti, seiner Familie und ihm hat es geschmeckt und für Sie hätte ich hier das passende Rezept.

Für das Muschelragout mit Spaghetti wird 1,5 kg Miesmuscheln unter fließendem Wasser gut gewaschen und die Schale gut abgebürstet. Herausstehenden Bart abkratzen und Kalkrückstände entfernen. Muscheln noch einmal unter fließendem Wasser gut waschen, geöffnete Muscheln sofort entfernen, da sie verdorben sind.

2 Zwiebeln schälen, kleinwürfelig schneiden.
2 Knoblauchzehen schälen und pressen.
1 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und diese fein hacken.
2 Stangen Sellerie putzen, waschen und klein schneiden.
2 Karotten putzen, waschen und ebenfalls klein schneiden.
1/2 grünen und 1/2 roten entkernten Paprika waschen, kleinwürfelig schneiden.

Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Sellerie und Karotten in etwas Olivenöl anschwitzen, Muscheln hinzufügen, mit etwas Suppe oder Wasser aufgießen und alles unter mehrmaligen kräftigen Schütteln circa 15 Minuten garen.

75 dag Paradeiser waschen, Haut auf der Rundung kreuzweise einschneiden und Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen. Paradeiser danach schälen, in Stücke schneiden, Saft dabei auffangen.

Muscheln aus dem Topf nehmen, Paradeiser und Paprika hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und Sud etwas einkochen lassen.

Muscheln aus den Schalen lösen in den Paradeissud einlegen und darin noch etwas ziehen lassen – fertig.

Spaghetti laut Anleitung bissfest kochen, abseihen und abtropfen lassen – fertig.

Spaghetti mit Muschelragout übergießen und mit Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.