Rehrücken mit Eierschwammerl-Sauce

Herbstzeit ist Wild- und Schwammerlzeit. Für morgen habe ich einen wunderschönen Rehrücken bekommen, den ich mit Eierschwammerl-Sauce servieren werde.
Für den Rehrücken mit Eierschwammerl-Sauce wird ein circa 80 dag schwerer, schön ausgelöster und enthäuteter Rehrücken rundum kräftig mit Salz, zerkleinertem Rosmarin und Pfeffer eingerieben.
Rehrücken in heißem Butterschmalz rundum kräftig anbraten.
Fleisch in eine Pfanne geben, etwas Suppe angießen und im vorgeheizten Rohr circa 15 bis 20 Minuten braten. Hitze abschalten, Rehrücken in eine Alu-Folie wickeln und im Rohr noch circa 1/2 Stunde nachziehen lassen – fertig.
25 dag Eierschwammerl gut putzen, eventuell teilen. 2 Zwiebeln fein schneiden.
Zwiebeln in etwas Butter andünsten, Schwammerl dazugeben, salzen, pfeffern und weiter dünsten. Mit etwas Rotwein ablöschen und Saft einreduzieren.
Bratenfond mit Rotwein ablöschen, darin auflösen, danach durch ein feines Sieb filtern. 1/4 l geschlagenes Schlagobers einarbeiten.
Gedünstete Schwammerl mit Schlagobers-/Bratenfond-Sauce vermengen – fertig.
Rehrücken in Scheiben schneiden, mit Schwammerl-Sauce und in Butter geschwenkten Spaghetti servieren – guten Appetit!