Wildschweinragout mit Muskatkürbis und weißer Polenta

Wildschweinragout mit Muskatkürbis und weißer Polenta

Ich bin ja ein großer Fan von Wild aller Art. Besonders gschmackig finde ich Wildschwein, das als Ragout gute Figur macht. Dazu gibt es einen Muskatkürbis und als Beilage weißen Polenta.

Für das Wildschweinragout werden 60 dag küchenfertig geputzter Wildschwein-Schlegl in größere Stücke geteilt. Fleisch mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Majoran, Thymian und Salbei würzen.
1 Bund Wurzelwerk putzen, kleinwürfelig schneiden. 1 Zwiebel schälen, ebenfalls kleinwürfelig schneiden.
Fleisch in Rapsöl gut anrösten, Gemüse hinzugeben und so lange rösten, bis beides eine gute Farbe angenommen haben. 
Mit 1/4 l Rotwein ablöschen, mit 3/4 l Rindsuppe oder Wasser aufgießen, 2 Esslöffel Preiselbeeren hinzufügen und Fleisch auf kleiner Flamme dünsten. Dabei bitte immer beachten, dass dabei Fleisch und Gemüse immer mit Flüssigkeit bedeckt ist, daher immer wieder mit Flüssigkeit ergänzen.
Wenn das Fleisch weich ist, dieses aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Sauce durch ein Sieb passieren, eventuell mit etwas Maizena eindicken und noch einmal aufkochen lassen. Fleisch wieder einlegen – fertig.

Für den Kürbis werden 30 dag geschälter, entkernter Muskatkürbis in kleinere Würfel geschnitten.
Kürbiswürfel in Butter mit 1 Zweig Rosmarin auf allen Seiten anbraten und ganz leicht salzen – fertig.

Für die weiße Polenta wird 0,3 l Wasser mit Salz, Muskat und 5 dag Butter aufgekocht und dann 20 dag geschälte Polenta zügig eingerührt. 
Polenta so lange unter ständigem Rühren einkochen, bis diese dickflüssig wird. 
1/8l sauren Rahm und ein großes Stück Butter unterheben – fertig.

Wildschweinragout mit Muskatkürbis und weißer Polenta servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login