Actioncam DJI Action 2 von Solectric

Wenn wieder einmal Action angesagt ist und diese nicht nur selbst erlebt werden, sondern auch Freunde und Bekannte diese mitverfolgen sollen, dann kann die Verwendung einer Actioncam genau passend sein.

Wie diese dann auch noch klein und handlich wie die von Solectric vorgestellte DJI Action 2 ist, dann sollte fast jedes Abenteuer auf Film gebannt werden können.

Die mit einem 39x39x22,3 mm großen, kubistischen Gehäuse aus Aluminiumlegierung ausgestattete Actioncam besitzt einen 1/1,7“ CMOS-Sensor, der mit 155° für ein ultraweites Sichtfeld sorgen soll. Die Linse besteht aus kratzfestem Gorilla-Glas, für mehr Schärfe in den Randbereichen und reduzierten Bildverzerrungen soll das spezielle asphärische Objektiv zuständig sein.

Um dem Filmmaterial noch mehr Tiefe zu geben, soll auch während der Aufnahme die Perspektive mit Hilfe des digitalen Zooms nahtlos von fern auf nah gewechselt werden können.

Das nahezu rahmenlose OLED-Display aus Gorilla-Glas überzeugt, so der Hersteller, durch seine kontraststarke Auflösung unter allen Lichtbedingungen und die Reaktionsschnelligkeit. In Kombination mit der effizienten und leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche Action OS, so der Hersteller weiter, lassen sich spezielle Kameraeinstellungen abspeichern, um blitzschnell zu den perfekten Einstellungen wechseln zu können.

Kameraverwacklungen und -drehungen sollen dank des integrierten Stabiliserungs-Algorithmus, der HorizonSteady-Funktion, erkannt und in Echtzeit korrigiert werden.

Besondere Momente sollen mithilfe der 8x-Zeitlupe genau wiedergegeben werden, für ein präzises Timing soll die Zeitlupe auch während der Aufnahme ein- oder ausgeschaltet werden können.
Bei Aufnahmen, die schneller ablaufen sollen, verfügt die DJI Action 2 über eine Zeitrafferfunktion.

Dank des vorhandenen Magnetverschlusses, der es erlaubt, die Kamera z.B. auch um den Hals zu tragen und Module und Zubehör schnell auszutauschen, soll die Kamera zu einer Multifunktons-Action-Cam mutieren können.
Laut Solectric gibt es neben dem Front-Touchscreen-Modul für Vlogger mit vier Mikrofonen von Matrix Stereo und Zusatzakku für bis zu 160 Minuten Filmzeit auch noch ein dezidiertes Akku-Modul mit zusätzlichem MicroSD-Slot, um bis zu 180 Minuten nonstop filmen zu können. Auch soll das Akku-Modul im laufenden Betrieb ausgetauscht werden können.

Zur Nachbearbeitung und fürs Streaming steht die mit zahlreichen Funktionen ausgestattete DJI Mimo App zur Verfügung. Die besten Aufnahmen sollen mit der passenden Musik und Übergängen automatisch mit dem K1-Editor kombiniert werden können.

Via Handy sollen dann alle Fotos oder Videos schnell und einfach mit allen Interessierten geteilt werden können.


Der nach IP68 zertifizierte Actioncam-Würfel soll staub- und bis zu 20 Meter wasserdicht sein, zu beachten ist jedoch, dass das Front-Touchscreen-Modul und das Akku-Modul nicht wasserdicht sind.

Die DJI Action 2 Dual-Screen Combo soll zu einem UVP von 519 Euro erhältlich sein, der UVP für die DJI Action 2 Power Combo soll bei 399 Euro liegen.

www.solectric.de

Foto: ©Solectric GmbH

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.