Salzburger Rupertikirtag – fröhliches Brauchtum in der Salzburger Altstadt

Salzburger Rupertikirtag – fröhliches Brauchtum in der Salzburger Altstadt

Foto: Fotograf: Wildbild, Fotocredit: Wildbild
Die Ernte ist zum größten Teil eingebracht und schön langsam können die Menschen, die von der Landwirtschaft leben, einmal tüchtig durchschnaufen.

Da kommt es den Salzburgern und Salzburgerinnen ganz recht, dass ihr Schutzpatron am 24. September seinen Ehrentag begeht.

Gleich fünf Tage lang wird dem Salzburger Schutzpatron gedacht und mit dem Rupertikirtag fest gefeiert.

Rund um den Salzburger Dom geht es dann im wahrsten Sinne ziemlich rund. Kettenkarussel, Geisterbahn, der Salzburger Hanswurst oder Sturmsegler sorgen für viel Spaß und Abwechslung.

Für Modebewußte gibt es Trachtenmodenschauen, Handwerker zeigen ihre Produkte und Krapfen, Schaumrollen, gebrannte Mandeln und natürlich zahlreiche einheimische Schmankerl sorgen dafür, dass auch knurrende Mägen zu ihrem Recht kommen.

Das weit über die Landesgrenzen bekannte Volksfest zieht seit mehr als 40 Jahren jährlich mehr als 150.000 Besucher und Besucherinnen an, die in ausgelassener Stimmung feiern und einheimisches Brauchtum genießen wollen.

Eine nette Gelegenheit, Freunde zu treffen, eventuell das eigene Dirndl wieder auszuführen, gemütlich regionale Schmankerl zu verkosten und am Montag, 24. September 2018, ein großes Feuerwerk zu erleben.

Salzburger Rupertikirtag
Donnerstag, 20. bis Montag, 24. September 2018
Salzburger Altstadt, rund um den Dom, 5020 Salzburg

Genaues Programm unter www.rupertikirtag.at.

You must be logged in to post a comment Login