Garnelen auf Gurkenstifterl

Garnelen auf Gurkenstifterl

Vorige Woche haben wir ja einige Rezepte für Kekse vorgestellt. Für alle Leserinnen und Leser, die noch nicht schlüssig sind, welche Schmankerl sie ihren Lieben zu den Festtagen servieren wollen, für die bringen wir diese Woche ein Menü, das von der Vorspeise über die Suppe und das Hauptgericht bis zur Nachspeise reicht. 

Wie wäre es mit Garnelen auf Gurkenstifterl, eine Vorspeise, die noch viel, viel Platz für die weiteren Menügänge lässt.

Pro Person 2 bis 3 Garnelen bis zum Schwanzsegment schälen, Darm entfernen, gut mit kaltem Wasser abspülen und danach trocken tupfen. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Curry und etwas Knoblauch würzen und schonend kurz in etwas Öl braten – fertig.

Für die Gurkenstifterl wird 1 Salatgurke gut gewaschen, abgetrocknet, entkernt und stiftelig gehobelt. Gurkenstifterl in ein Sieb geben, dann leicht drücken, damit sich der Saft absetzen kann.
1 Knoblauchzehe schälen, fein zerdrücken und unter die Gurkenstifterl mischen.
Gurkenstifterl mit Salz, Pfeffer und frisch gehackter Dille würzen, mit etwas Olivenöl und Weinessig marinieren – fertig.

Garnelen auf Gurkenstifterl anrichten, mit Schnittlauch bestreuen, mit Karottenscheiben und Pfefferminzblätter garnieren und mit Weißbrot als Beilage servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login