Kammermusik: gehört – erzählt & herbstKLANG weinviertel

Kammermusik: gehört – erzählt & herbstKLANG weinviertel

Foto: Kammersymphonie, Fotografin: ©Barbara Umbra
Virusbedingt schaumgebremst, aber mit vollem Einsatz, startet das Schloss Kirchstetten Klassikfestival in den Herbst.

Ab 24. September 2020 gibt es unter dem Motto „KAMMERMUSIK: gehört – erzählt“ zahlreiche musikalische Schmankerl für Musikfans und Anekdoten aus dem Leben der Komponisten, die auch Kenner und Kennerinnen noch erstaunen werden.

Gleich am ersten Tag sollten sich bei Kerzenlicht im Maulpertsch-Saal bei „Musik zum Träumen“ Romantik und Harmonie einstellen und am 25. September 2020 wird dann bei „Ein Fest für Beethoven“ von der Wiener Kammersymphonie dem großen Meister Tribut gezollt. 

Am 26. September 2020 bieten Christian & Katrin Koch ein Musik-Kabarett, bei dem Klassik und Witz zum Zuge kommen und am 27. September 2020 gibt es dann für Jung und Alt die Kinder-Oper „Fidelio“, die als Open-Air auf der Schlosswiese stattfindet.

Und da der Herbst im Oktober erst so richtig in die Gänge kommt, rauscht mit „herbstKLANG weinviertel“ gleich das nächste Festival durch das Schloss Kirchstetten.

Gestartet wird am 2. Oktober 2020 mit „A Tribute to Ludwig Hirsch“, ein Konzert, bei dem Michael Jedlička & Band dem österreichischen Songwriter und Sänger den Roten Teppich ausbreiten.

Am 3. Oktober 2020 werden dann von Daniel Muck Salonorchester & Streich-Holz-Quartett Ohrwürmer & Raritäten der 1920er und 30er Jahre dem Publikum serviert und am 4. Oktober 2020  gibt es ein Wein-Wanderkonzert, bei dem das Ensemble quinTTTonic für die passende musikalische Mischung sorgt.

Nähere Details, genaues Programm und alle gesetzlichen Bestimmungen unter www.schloss-kirchstetten.at.

You must be logged in to post a comment Login