Seegasthof Gamsjaga in Abersee im Test

Seegasthof Gamsjaga in Abersee im Test

Foto: ©V. Holzinger
Zur Zeit müssen alle Gasthäuser geschlossen bleiben, aber es kommen ja auch wieder andere Zeiten und da kann es nicht schaden, das ein oder andere Platzerl zu kennen, wo der Genuss hochgehalten wird.

Der 1865 erbaute und seit 1899 im Besitz der Firma Weber befindliche Seegasthof Gamsjaga in Abersee ist eindeutig so ein Plätzchen. 

Direkt am Wolfgangsee und am Salzkammergut-Radweg gelegen, kann hier genussvoll gespeist und die umliegende Landschaft ausgiebig genossen werden.

Im Sommer wartet eine Terrasse, von der der Blick weit über den See schweifen kann. Der rustikal eingerichtete Innenbereich bietet auch größeren Gruppen genug Platz. 

Der Schwerpunkt der Speiseauswahl liegt auf regionalen Schmankerl, die Produkte dazu kommen zum größten Teil aus der Region. Eine eigene Jagd und der vor der Nase liegende See sorgen für die nötigen Grundlagen für Wild- und Fischgerichte, die ein Gedicht sind.

Die Speisekarte ist auf saisonale Produkte abgestimmt, könnte aber etwas mehr Auswahl vertragen. 

Fazit: Wunderschön am Wolfgangsee gelegenes, alteingesessenes Restaurant. Beim Kochen ist Regionalität angesagt, sehr gute Qualität, ausgezeichneter Geschmack und genügend Quantität der angebotenen Speisen. Personal von besonders herzlich bis zu geschäftsmäßig freundlich unterwegs. Auswahl der Speisen könnte etwas breiter aufgestellt sein. Gesamteindruck – empfehlenswert!

Seegasthof Gamsjaga
Gamsjaga 2
5342 Abersee/St. Gilgen

www.gamsjaga.at

You must be logged in to post a comment Login