Gebratene Hühnerkeulen mit Orangensafterl

Wenn die Sonne so heiß vom Himmel brennt, dann ist auch in der Küche leichtere Kost angesagt. Wie wäre es mit gebratenen Hühnerkeulen mit Orangensafterl, die mit Reis und in Butter gedünsteten Erbsen serviert werden.

Für die gebratenen Hühnerkeulen in Orangensafterl werden pro Person zwei küchenfertig geputzte und gewaschene Hühnerkeulen gesalzen, gepfeffert und in Öl knusprig von beiden Seiten durchgebraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und im Backrohr bei 80° warm stellen – fertig.

Für das Orangensafterl wird 1 Bioorange gut gewaschen, trockengerieben und die äußere Schale in Zesten abgezogen. Zesten in Wasser weich kochen, danach abseihen, mit 4 Esslöffel Madeirawein aufkochen, 8 Esslöffel Ribiselgelee unterrühren und mit dem Saft 1/2 Zitrone und etwas Worcestersauce abschmecken – fertig.

Gebratene Hühnerkeulen mit Orangensafterl umgießen und mit Reis und in Butter gedünsteten Erbsen servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.