Ressourcenschonende Outdoor-Teppiche von kymo

Teppiche sind ja wieder stark im kommen und gerade in der warmen Jahreszeit wollen Konsumenten oder Konsumentinnen auch auf Balkon oder Terrasse nicht auf das angenehme Trittgefühl, das ein Teppich bewirkt, verzichten.

Natürlich soll der Teppich reißfest, schmutz- und wasserabweisend und langlebig sein, auch Sonnenbestrahlung sollte ihm nichts anhaben können.

Wenn dann bei dem Material und bei der Erzeugung auch noch auf Nachhaltigkeit gesetzt wird und der Umweltschutz eine Rolle spielt, dann macht das Barfußerlebnis noch mehr Vergnügen.

Bei seinen neuen Outdoor-Teppichen „Jungle“, „Twilight“, „New Wave Outdoor“ und „Mark 2 Outdoor“ setzt kymo voll auf Nachhaltigkeit und verwendet laut eigenen Angaben bei der Herstellung auf ausgediente Plastikflaschen, die eingeschmolzen und zu einem strapazierfähigen Garn versponnen werden.

Aus diesem recycelten Kunststoff entstehen dann die haptisch ansprechenden Outdoor-Teppiche, die trotz des verwendeten Materials einen angenehmen Auftritt ermöglichen sollen.

Aber nicht nur im Außenbereich sollen die Teppiche gute Figur machen, auch in jedem Nassbereich sorgen sie für das gewünschte Tüpfelchen auch dem „I“ und speziellen Hingucker.

Die handgetufteten und aus recycelten PET gefertigten Outdoor-Teppiche sollen in diversesten Farben in den Standardmaßen 170×240 cm, 200×200 cm, 200×300 cm, 250×350 cm und 300×400 cm erhältlich sein. Auch Sonderanfertigungen bis maximal 500×1000 cm sind, so der Hersteller, in gewünschten Formen, Farben und Größen möglich.

www.kymo.de

Foto: ©kymo GmbH, Floorwear®-Kreation

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.