Kümmelbraten mit Holunderkraut und Serviettenknödel

Bei unserem heutigen Schmankerlvorschlag geht es mit einem Kümmelbraten mit Holunderkraut und Serviettenknödel sehr rustikal zu. Auch kein Problem, denn das Wetter lädt ja zu einer netten Wanderung oder Radtour und nach soviel Muskelbetätigung kann ein kleiner Energieschub nicht schaden.

Für den Kümmelbraten wird 1 kg Jungschweinsschlegel gewaschen und trocken getupft.
Soviel Wasser in einer Bratpfanne zum Kochen bringen, damit die nach unten gekehrte Schwarte damit bedeckt ist.
Fleisch mit der Schwarte nach unten einlegen und rund 1/2 Stunde dämpfen, damit die Schwarte weich ist.
Fleisch aus der Pfanne nehmen, Schwarte in Abständen von 1 cm der Länge und Breite nach einschneiden. Danach Schwarte mit Salz und viel Kümmel einreiben.
Fleisch mit der Schwarte nach oben wieder in die Pfanne geben, mit sehr heißem Fett übergießen, danach mit Bratensaft begießend weich braten. Damit die Schwarte schön knusprig und braun wird, öfter mit Bratensaft oder mit etwas Bier übergießen – fertig!

Für das Holunderkraut wird 1 kg Weißkraut feinnudelig geschnitten.
1 Zwiebel schälen und fein schneiden.
Zwiebel und 2 Esslöffel Staubzucker in 10 dag Schmalz goldgelb rösten, mit 1 Esslöffel Essig ablöschen und etwas Wasser hinzufügen.
Geschnittenes Kraut hinzufügen, mit Salz und Kümmel würzen und zugedeckt dünsten.
Wenn nötig mit Gemüsesuppe aufgießen, zur Hälfte der Kochzeit 1/8 l weißen Holundersaft hinzufügen und Kraut noch einige Zeit weiter dünsten – fertig!

Für die Serviettenknödel wird 1 Ei mit 4 Dottern schaumig geschlagen.
Eimasse mit 10 dag zerlassener, etwas überkühlter Butter vermengen.
5 Semmeln entrinden, schneiden und in Milch einweichen. Semmeln gut ausdrücken, 4 bis 5 Esslöffel griffiges Mehl darunter mischen, mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken. Masse gut verkneten und rasten lassen.
Aus der Masse eine Rolle formen, in eine Serviette einrollen, Serviette beidseitig zubinden und in kochendes Salzwasser einlegen. Knödelrolle circa 1/2 Stunde leicht wallend kochen lassen.
Aus dem Wasser herausnehmen, Serviette entfernen und Knödelrolle mit starkem Zwirn in Scheiben schneiden – fertig.

Den aufgeschnittenen Kümmelbraten mit Holunderkraut und Serviettenknödel servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.