Mascarpone-Topfentorte

Mascarpone-Topfentorte

Wenn es so heiß ist, dann bleibt bei uns das Backrohr meistens kalt. Da mein lieber Gespons aber auf Torten & Co. nicht verzichten will, lässt er sich diesbezüglich gerne anderswo verwöhnen. Diesmal konnte er bei einer Mascarpone-Topfentorte nicht widerstehen – ihm hat es geschmeckt und für Sie hätte ich hier ein passendes Rezept:

Für den Teig der Mascarpone-Topfentorte wird 20 dag sehr kalte Butter mit dem Gurkenhobel in kleine Stücke gehobelt oder mit dem Messer in kleine Teile geschnitten und dann mit den Fingern zerbröselt.
10 dag Staubzucker, 30 dag glattes Mehl, 1 Ei, Schale 1/2 Biozitrone und zerkleinerte Butter rasch zu einem glatten Teig verkneten.
Teig in eine Küchenfolie einschlagen und mindestens 2 bis 3 Stunden sehr kalt rasten lassen.

Teig fingerdick auswalken und mit dem Teig den Boden und die Wand einer gefettet und bemehlten Tortenform auslegen.
Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen, mit getrockneten Hülsenfrüchten füllen und rund 15 Minuten blind backen. Aus dem Backrohr nehmen, Backpapier samt Hülsenfrüchte entfernen, Tortenboden leicht abkühlen lassen.

Fülle auf dem Tortenboden verteilen und im Rohr bei mäßiger Hitze goldgelb backen – fertig.

Mascarpone-Topfentorte mit Fruchtmark verzieren und danach genießen – guten Appetit!

Für die Fülle werden 25 dag Mascarpone und 25 dag Topfen gut miteinander abgemischt.
5 Eiklar zu einem festen Schnee schlagen.
12 dag Zucker mit dem Mark 1/2 Vanilleschote gut vermengen.
5 Dotter mit dem Zucker-/Vanillegemisch schaumig rühren, Mascarpone-/Topfenmischung einarbeiten, Schnee vorsichtig unterziehen – fertig!

You must be logged in to post a comment Login