Fogosch mit Haselnusskruste, knuspriger Polenta, gebratenem Fenchel und Koriandersauce

Fogosch mit Haselnusskruste, knuspriger Polenta, gebratenem Fenchel und Koriandersauce

Gestern haben wir als Hauptspeise für unser Weihnachtsmenü Entenbrust vorgeschlagen. Für Fisch-Fans hätten wir hier als Alternative ein Rezept für Fogosch mit Haselnusskruste, der mit Koriandersauce, gebratenen Fenchel und knuspriger Polenta serviert wird. 

Für den Fogosch mit Haselnusskruste werden 10 dag Haselnüsse gemahlen.
1 kleine Zwiebel schälen und fein schneiden.
Zwiebel in etwas Butter dünsten, 5 dag Semmelbrösel und geriebene Haselnüsse hinzufügen, ganz kurz weiter rösten, mit Salz und Pfeffer würzen. 

80 dag küchenfertig hergerichtete Fogoschfilets auf der Hautseite mit der Haselnusskruste bestreichen, Filets in eine mit Butter ausgestrichene ofenfeste Form legen und den Fisch circa 15 bis 20 Minuten bei 180°C braten, bis die Kruste schön braun und der Fisch durch ist – fertig. 

Für die knusprige Polenta wird 3/4 l Milch gesalzen und mit 3 dag Butter zum Kochen gebracht.
17 dag Polentagrieß einrühren und unter ständigen Rühren rund 15 Minuten kochen.
Polenta auf ein gefettetes Blech streichen und auskühlen lassen.
Überkühlte Polenta in Rechtecke schneiden und in Butter beidseitig leicht braten – fertig.

Für die Koriandersauce werden 2 Bund Koriander gewaschen, trocken geschüttelt und die Blättchen abgezupft.
2 Knoblauchzehen schälen und klein schneiden.
1 Zitrone auspressen.
Koriander, geschnittenen Knoblauch, Zitronensaft, 200 ml Olivenöl, Pfeffer und Salz in einem Mixer zu einer Sauce mixen – fertig. 

Für den gebratenen Fenchel wird 1 Fenchel gut geputzt.
Fenchel in dünnere Scheiben schneiden und in Butter beidseitig braten – fertig. 

Fogosch mit Haselnusskruste auf einen gewärmten Teller legen, mit Koriandersauce übergießen und mit gebratenem Fenchel und der knusprigen Polenta servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login