„Beethoven und seine Verleger“ in der Wienbibliothek

„Beethoven und seine Verleger“ in der Wienbibliothek

Foto: ©Wienbibliothek, Fotograf: Wienbibliothek      
Das Beethoven-Gedenkjahr 2020 bringt eine Unzahl an Ausstellungen, die den großen Meister in den Mittelpunkt rücken.

Die Wienbibliothek, die über zahlreiche Objekte von Ludwig van Beethovens verfügt, bietet mit ihrer Ausstellung „Beethoven und seine Verleger“ die exzellente Gelegenheit, einen tiefen Blick in den Alltag Beethovens zu werfen.

Obwohl bereits zu Lebzeiten voll anerkannt und berühmt, musste sich das musikalische Genie mit den Widrigkeiten des Mäzenatentum und der finanziellen Mühsal herumschlagen. 

Dass dem Künstler besonders das zu seiner Zeit chaotische Musikverlagswesen in Rage brachte, davon zeugt ein Brief, in dem Beethoven mit „hol euch der Teufel? Behüt euch Gott“ seinem Musikverleger antwortete.

Die Ausstellung gibt mit zahlreichen Briefen, Kompositionen sowie Erst- und Frühausgaben einen Einblick in die Lebensumstände des Komponisten und lässt auch der Persönlichkeit Beethovens großen Raum.

Die Ausstellung wird durch ein Begleitprogramm ergänzt, das von Lesungen über Buchpräsentation bis zu Konzerten reicht.

Beethoven und seine Verleger
28. Februar bis 30. Oktober 2020
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 13:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek 
Bartensteingasse 9/1. Stock, 1010 Wien 
Der Eintritt ist frei!

www.wienbibliothek.at

You must be logged in to post a comment Login