Schweinenacken-Steak in Pfeffersauce, Rösti und Röstgemüse

Schweinenacken-Steak in Pfeffersauce, Rösti und Röstgemüse

Ihr habt da ein Foto bei einem Artikel verwendet und für das gezeigte Gericht kein Rezept dazu veröffentlicht. So oder so ähnlich, haben uns einige E-Mails erreicht. Na das holen wir natürlich sofort nach. Es handelte sich um Schweinenacken-Steaks in Pfeffersauce, dazu gab es Rösti und Röstgemüse.

80 dag Schweinenacken-Steak im heißen Fett circa 3 bis 4 Minuten je Seite braten.
Fleisch aus der Pfanne nehmen, auf ein vorgewärmtes Geschirr legen, zudecken und im warmen Rohr rasten lassen.
Fond mit einem Schuss Cognac ablöschen und darin auflösen.
1/8 l Schlagobers und 1 Esslöffel eingelegte grüne Pfefferkörner dazugeben, kurz aufkochen lassen.
Fleisch salzen, einlegen und kurz in der Sauce ziehen lassen – fertig.

Für die Rösti wird 1/2 kg Erdäpfel geschält und grob gerieben.
Geriebene Erdäpfel mit Salz bestreuen und einige Zeit stehen lassen, damit der Saft sich absetzt.
Masse gut auspressen, mit ein bis zwei Esslöffeln Mehl und ein bis zwei Esslöffeln Rahm vermischen, mit Pfeffer und Muskat würzen.
Fett heiß werden lassen, mit einem großen Löffel Häufchen hineingeben, flach drücken und auf beiden Seiten schön knusprig backen – fertig.

Für das Röstgemüse wird 1 größere Zucchini gut gewaschen, abtgerocknet und in größere Stücke geschnitten. Salzen und zur Seite stellen, danach Saft abgießen, abspülen und trockentupfen.
1 große Zwiebel schälen, grob schneiden.
1 grünen und 1 roten Paprika waschen, entkernen und in größere Stücke schneiden.
10 dag Champignons putzen, in Scheiben schneiden.
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, sämtliches Gemüse hinzugeben, mit Thymian, Rosmarin und 1 zerkleinerten Lorbeerblatt würzen und Gemüse gut durchrösten.
Geröstetes Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Schweinenacken-Steak mit Pfeffersauce übergießen, mit Schnittlauch bestreuen, Röstgemüse und Rösti hinzufügen – fertig und guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login