Lachsfilets in Spinat-/Blätterteigmantel

Lachsfilets in Spinat-/Blätterteigmantel

Da sag noch jemand, das Gesetz der Serie sei Humbug. Da schaltest das Backrohr ein und mitten im Backprozess fällt der Fi-Schalter und das Backrohr geht als drittes oder viertes Gerät innerhalb kürzester Zeit in die ewigen Jagdgründe ein.

Da ein Backrohr zwar nicht unbedingt lebensnotwendig, aber doch sehr praktisch ist, wird halt brav die Wirtschaft angekurbelt und ein neues gekauft.
Eureka, das neue Backrohr wurde bereits geliefert, installiert und schon kann es mit einem Lachsfilet in Spinat-/Blätterteigmantel eingeweiht werden.

Für die Lachsfilets in Spinat-/Blätterteigmantel werden 60 dag entgrätete, gewaschene und trockengetupfte Lachsfilets gesalzen, gepfeffert und rundum in heißer Butter kurz angebraten; Lachs abkühlen lassen.

40 dag Blattspinat putzen, waschen, tropfnass in einem Topf bei milder Hitze zusammenfallen lassen. Spinat fest auspressen und abkühlen lassen. 2 Knoblauchzehen schälen, mit Butter vermischen. 1 altbackene Semmel entrinden, in Scheiben schneiden, in Wasser-/Milchmischung einweichen, Semmel ausdrücken. Spinat mit Knoblauchbutter, ausgedrückter Semmel, 1 Ei, 2 Esslöffel sauren Rahm und 15 dag würfelig geschnittenem Schafkäse gut abmischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

1 gekauften Blätterteig nach Anleitung ausrollen, mit Spinatgemisch bestreichen, Lachsfilets auflegen, Blätterteig wie für einen Strudel zusammenschlagen.

Strudeloberfläche mit verschlagenem Ei oder Wasser bestreichen und im Rohr knusprig backen – fertig.

Lachsfilets in Spinat-/Blätterteigmantel aufschneiden und mit Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login