Waschtrockner-Baureihe WT1 – Neue Multitalente von Miele

Waschtrockner-Baureihe WT1 – Neue Multitalente von Miele

Foto: ©Miele & Cie. KG
Im Zuge der IFA 2020 kündigte Miele ab Oktober 2020 aufgewertete Versionen seiner Waschtrockner-Baureihe WT1 an.

Ab acht Kilogramm Wäsche sollen die Geräte beim Waschen bieten, wer durchgängig Waschen und Trocknen will, kann bis zu fünf Kilogramm Wäsche in die Trommel füllen. 

Wer noch mehr Fassungsvermögen braucht, kann auf eine WT1 Version zurückgreifen, die fünf Zentimeter tiefer als die kleineren Modelle ist, die aber ein Wäscheaufkommen bis 9 Kilogramm beim Waschen und sechs Kilogramm beim Trocknen bewältigen können soll. 

Das Lieblings-T-Shirt ist verschwitzt und wird doch so dringend für den kommenden Abend gebraucht? Dank der neuen Option „Single Wash&Dry“ sollte dies ab sofort kein Problem sein. Laut Hersteller lassen sich einzelne Wäschestücke in Kombination mit den Programmen „Oberhemden“, „Feinwäsche“ oder „Pflegeleicht“ schnell und vor allem umweltfreundlich gewaschen und getrocknet werden. 

Bewährte Programme wie z.B. „PowerWash“, mit dem schnell und ökologisch vier Kilogramm saubere und trockene Wäsche in drei Stunden zur Verfügung steht oder die Dosierautomatik „TwinDos“, mit der bis zu 30% Waschmittel eingespart werden kann, sind auch bei den neuen Waschtrockner-Modellen vorhanden.

Da zur Zeit fast kein neues Gerät ohne serienmäßiger Vernetzung auskommt, sollen auch die Modelle der neuen Baureihe WT1 über zahlreiche smarte Funktionen verfügen. 

Über die wahlweise am Geräte oder über die Miele-App steuerbare „AddLoad-Funktion“ sollen während des Trocknen oder Waschen vergessene Wäschestücke über die reguläre Tür nachgelegt oder auch entnommen werden können.

Laut Miele sorgt der CareAssistant dafür, dass der standardmäßig auf 30 Minuten nach dem Waschen und 150 Minuten nach dem Trocknen eingestellte Knitterschutz in 30-Minuten-Schritten auf bis zu 240 Minuten verlängert wird. 

Praktisch auch der „TimeAssistant“, der sich meldet, wenn beim Waschen oder Trocknen die geplante Laufzeit überschritten wird, aber auch der „HygieneAssistent“ ist nicht zu verachten, da er darauf achtet, dass das Gerät immer die ihm zustehende Reinigung erhält. Über die Miele-App kann aber auch jederzeit der aktuelle Hygiene-Status abgerufen und bei Bedarf das Programm zur Maschinenreinigung gestartet werden.

Die neuen Modelle der Waschtrockner-Baureihe WT1 sollen, wie bereits erwähnt, ab Oktober 2020 erhältlich sein.

www.miele.de

You must be logged in to post a comment Login