Auf zum Linzer Pflasterspektakel

An den nächsten drei Wochenenden geht es in Linz kunterbunt zu, wenn der Straßenkunstsommer 2021 die Stadt beherrscht.

Vom 15. bis 17., 22. bis 24. und 29. bis 31. Juli 2021 wird fast ganz Linz zur Bühne und Kleinkunst hat Hochbetrieb.

An den verschiedensten Plätzen zeigen internationale und nationale Künstler und Künstlerinnen, wie bunt Straßenkunst sein kann.

Das sonst nur über drei Tage laufende Programm wurde dieses Jahr gleich auf drei Wochenenden ausgedehnt, damit sich die rund hundert Ensembles, Compagnien, Bands, Solisten und Solistinnen so richtig austoben können. Von Jonglage über heiße Rhythmen bis zu Pantomime, Feuerperformance oder Akrobatik erstreckt sich das Gebotene und bietet wunderbare Abwechslung für Jung und Alt.

Sollte der Wettergott oder auch -göttin nicht wirklich mitspielen, gibt es Regenspektakel-Aufführungsorte, die bei andauerndem Regen geöffnet werden. Bei einem kurzen Schauer oder auch bei einem Gewitter wird kurz pausiert und dann geht das Spektakel flott weiter.

Natürlich wurde auch ein eigenes Kinderprogramm ausgearbeitet, damit die Kleinsten auch zu ihrem Vergnügen kommen.

Hier ein wichtiger Hinweis der Veranstalter: Vor dem Besuch sollte unbedingt ein 3G-Check-Point angesteuert werden. Dort werden, so die Zuständigen, alle Besucher und Besucherinnen nach Kontrolle des 3G-Nachweises mit einem Pflasterspektakel-Band ausgestattet und schon können ungehindert alle Attraktionen genossen werden.

Das Pflasterspektakel kann bei freiem Eintritt besucht werden, ein „Hutgeld“ erfreut alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Zu beachten ist auch, dass für manche Veranstaltungen eigene Sitzplatztickets vergeben werden, die auch vorab gelöst werden können.

Nähere Details über das gesamte Programm, Veranstaltungsorte und über die Besuchsbedingungen unter www.pflasterspektakel.at.

Foto: Flyer Linzer Pflasterspektakel, Straßenkunstsommer 2021

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.