Canon Student Development Programme 2021

Die sozialen Medien boomen und laut der Statistik Instagram in Zahlen 2021, von https://www.omnicoreagency.com, abrufbar unter https://www.omnicoreagency.com/instagram-statistics/ werden jede Sekunde 1.074 Fotos auf Instagram hochgeladen. Gleichzeitig sollen 68% der Nutzer und Nutzerinnen Instagram verwenden, um dort mit ihrem bevorzugten Creator zu kommunizieren.

Aber wie stelle ich es bei all dieser Konkurrenz an, mich beim Übergang von einem Gelegenheitsknipser oder -knipserin zum Profi ins rechte Licht zu rücken, um die gewünschte Aufmerksamkeit zu erwirken? Was sollte ich beachten, bevor ich Bilder der Allgemeinheit preisgebe? Wie kann ich die sozialen Medien nutzen, um mehr Publikum zu erreichen oder meinen Horizont zu erweitern?

Viele Antworten auf all diese Fragen und noch mehr Tipps und Tricks können Interessierte bei der Vortragsreihe erfahren, die Teil des Canon Student Development Programm 2021 sind.

Die Vorträge werden virtuell abgehalten und können nach einer Anmeldung kostenlos besucht werden.

Als besonderes Highlight wird von Canon Europa die Podiumsdiskussion Thinking social-first genannt, die sich mit den einzigartigen Möglichkeiten und Herausforderungen befasst, die Social-Media-Plattformen für Fotografen und Fotografinnen bieten.

Zahlreiche international anerkannte Fotografen und Fotografinnen sowie bekannte Medienfachleute werden nicht nur an der Diskussion teilnehmen, in zusätzlichen Vorträgen werden spannende Einblicke gewährt, die Jungtalenten Mut machen sollen, den gar nicht so leichten Schritt vom Laien zum Profi zu wagen. 

Mehr Information und Anmeldung unter https://students.canon-europe.com/register-for-event 

Foto: ©Canon Europa

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.