Leopold Museum & Porr laden zur Porr Night

Kooperationen zwischen privaten Unternehmen und Museen sind ja nicht unbedingt neu. So konnte das Leopold Museum die Baufirma Porr als Kunstförderin an Bord holen und dieses Mäzenatentum von Porr beinhaltet auch ein Zuckerl für Kunst-Fans.

Kunstliebhaber und -liebhaberinnen werden nämlich eingeladen, jeden ersten Donnerstag im Monat von 18 bis 21 Uhr die enormen Kunstschätze, die das Leopold Museum beherbergt, bei freiem Eintritt zu genießen.

Am 3. Februar 2022 ist es wieder so weit, dass das Museum die Tore für die „Porr Night“ öffnet.

Die Porr, die im Bausektor ja alle Bereiche abdeckt und seit mehr als 150 Jahren im Baugeschehen kräftig mitmischt, bietet Interessierten nicht nur die Möglichkeit zum kostenlosen Besuch des Museums, es werden auch Führungen angeboten, an denen ebenfalls kostenlos teilgenommen werden kann.

Eng verknüpft mit Bauthemen ist ja die Dauerpräsentation „Wien 1900. Aufbruch in die Moderne“, in der u.a. die enormen Stadtentwicklungsprojekte um die Jahrhundertwende in den Mittelpunkt gerückt werden.

Bei den angebotenen Führungen können sich Besucher und Besucherinnen auf die Spuren der großen Architekten Loos, Hoffmann und Wagner begeben oder tiefer in die Baugeschichte der Wiener Ringstraße und der Modernisierung Wiens um 1900 eintauchen.

Porr Night
Donnerstag, 3. Februar 2022
von 18:00 bis 21:00 Uhr

Leopold Museum
Museumsquartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Nähere Details unter www.leopoldmuseum.org

Foto: Adolf Loos, Fotografin Lisa Rastl, ©Leopold Museum

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.