Erdbeerknödel aus Topfenteig

Erdbeerknödel aus Topfenteig

Noch ist nicht Erdbeerzeit, aber bei diesen Prachtstücken konnte ich nicht vorbeigehen. Sie werden morgen zu meinen Lieblingsknödel verarbeitet – morgen gibt es bei uns Erdbeerknödel aus Topfenteig.

Für den Topfenteig wird 1/4 kg Topfen, 1 Ei, 7 dag Mehl, 7 dag Grieß, 7 dag zerlassene Butter und eine Prise Salz gut vermischt. Teig circa 1/2 Stunde ziehen lassen, damit der Grieß die Feuchtigkeit aufnehmen kann. Teig mit Löffel ausstechen, gewaschene, trockengetupfte Erdbeeren einfüllen, mit bemehlten Händen Knödel formen. Die Masse reicht für circa 15 Erdbeeren.
Knödel in kochendes Salzwasser einlegen, 8 bis 10 Minuten schwach wallen lassen bis sie sich drehen. Inzwischen Brösel in Butter anrösten, abgeseihte, gut abgetropfte Knödel darin wälzen, mit Zucker und einen Hauch Zimt bestreuen – fertig – guten Appetit!

Tipp: Ich mache immer die doppelte Teigmasse und friere dann die gefüllten, rohen Knödel einzeln ein. Wenn sich dann Heißhunger auf Süßes breit macht, gebe ich einfach die gefrorenen Knödel in kochendes Salzwasser und lasse sie etwas länger schwach wallend köcheln – schon ist der Gusto gestillt.

You must be logged in to post a comment Login