Tiramisu-Schnitte nach Art des Hauses

Tiramisu-Schnitte nach Art des Hauses

Da wir morgen wieder Gäste zum Kaffee erwarten, zaubere ich dafür eine Tiramisu-Schnitte nach Art des Hauses.
Originaltiramisu wird nur mit Löffelbiskuit zubereitet, ich verwende für meine Tiramisu-Schnitten einen selbst gemachten Kakaokuchen und zugekaufte Biskotten.
Für den Kakaokuchen werden 10 dag Butter cremig gerührt. 20 dag Zucker, 1 Ei, Mark einer Vanilleschote, abgeriebene Schale einer Biozitrone, etwas Zitronensaft und 5 dag Kakao untermischen und Masse so lange rühren bis sie flaumig ist.
25 dag Mehl mit 1 Päckchen Backpulver versieben. Mehl abwechseln mit 1/4 l Milch in die Masse unterheben.
Teig in einer mit Butter ausgestrichenen und bemehlten Backform langsam backen – fertig.

Kuchen nach dem Auskühlen in der Mitte der Länge nach durchschneiden.
Den unteren Kuchenteil als Boden verwenden. Kuchenboden mit Kaffeemischung gut bepinseln, mit Creme bestreichen, mit in Kaffeemischung getauchten Biskotten belegen, einen Teil der Creme einfüllen, zweiten Teil des Kuchens aufsetzen, mit Kaffeemischung bepinseln, mit Creme abschließen.
Kuchen für mehrere Stunden kalt stellen und vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen – fertig – guten Appetit!

Kaffeemischung: starken, kalten Espresso mit Cognac oder Rum parfümieren, nach Geschmack etwas Zucker unterrühren.

Creme: 4 Eier trennen; Dotter mit 12 dag Zucker schaumig rühren und mit 50 dag Mascarpone vermischen. 4 Eiklar steif schlagen und vorsichtig unter die Mascarpone-Masse heben; Masse vor der Verwendung etwas kalt stellen.

Tipp: Sollten Kinder bei der Tiramisu-Schnitte mitnaschen, löst man einfach etwas Kakao sowie Zucker in etwas Milch auf und verwendet diese Mischung anstatt der Kaffeemischung.

Tipp: Der Kakaokuchen eignet sich auch hervorragend zum Füllen mit Marmelade und passt, ob mit oder ohne verschiedenster Glasuren, perfekt zur Kaffeejause.

You must be logged in to post a comment Login