Vom Badezimmer zur Wohlfühloase – Tipps von Remaill-Technik

Vom Badezimmer zur Wohlfühloase – Tipps von Remaill-Technik

Winterzeit ist auch Renovierungszeit. Wer schon immer sein Badezimmer in eine Wohlfühloase verwandeln wollte, findet hier vielleicht Anregungen zur Umgestaltung.
Das österreichische Familienunternehmen Remaill-Technik hat sich auf die „alternative“ Badezimmer-Renovierung spezialisiert und bietet verschiedene Verfahren, mit denen Bäder renoviert werden können, ohne dabei die Substanz zu ändern oder zu entfernen.
Von der einfachen Email-Schaden-Reparatur bis hin zu Komplettbad-Renovierungen reicht das breite Spektrum an Möglichkeiten. Zum Minimieren der Arbeitszeit, der Kosten vor vor allem des Schmutzes gibt es spezielle Beschichtungen und Verfahren um sein Bad rasch und relativ unkompliziert an die neuesten Trends anzupassen, ohne gleich das ganze Badezimmer inklusive Fliesen und Badewanne wegzureißen.
Besonders einfach ist die Umgestaltung von Räumen mittels Accessoires. Bunte Handtücher, einzelne Möbelstücke oder eine entsprechend farbige Beleuchtung setzen Akzente und bilden Hingucker.

Stufenlose Dusche_c_Remaill-Technik

Stufenlose Dusche_c_Remaill-Technik

Etwas aufwendiger ist die Neu-Gestaltung des Wohnraumes mit Farben. Wer Farben gezielt einsetzt, kann die Wirkung des Badezimmers genau seinen Bedürfnissen anpassen. Farben können und sollten in der Wohnraumgestaltung gezielt eingesetzt werden, um die positive Wirkung auf Gesundheit und Wohlbefinden zu nutzen, so der Mentalcoach und Bestsellerautor Roman Braun. Kühle Töne, wie Blau und Grün fördern die Entspannung, knallige Farben, wie Safran, Ocker, Rosa, Orange, Gelb und Rot wirken warm und helfen gegen die ein oder andere Winterdepression, die Farbe Türkis steht für Hygiene, so Braun weiter.
Voll im Trend liegen auch Spachtelbäder, die neben der Optik auch ein Plus bei Hygiene und Reinigung bieten. Da bei dieser Methode keine Fugen verwendet werden, sollten Schimmel und Schmutz fast keine Chance haben.
Wer doch mehr Zeit investieren will, sollte den Einbau einer stufenlosen Dusche ins Auge fassen. Dadurch dass Boden und Dusche ineinander übergehen, wirken selbst kleine Badezimmer größer. Da wir alle nicht jünger werden, stellt eine barrierefrei zu benutzende Dusche gleichzeitig eine Investition in die Zukunft dar. Durch den Wegfall von Kanten, Stufen und Stolperfallen wird die Unfallgefahr gesenkt und die Reinigung deutlich vereinfacht.
www.remaill-technik.at

You must be logged in to post a comment Login