Eierkroketten

Eierkroketten

War bei Ihnen der Osterhase auch extrem brav und hat so viele Eier im Nestchen versteckt, dass jetzt noch einige Exemplare übrig sind? Wenn dem so ist, können die guten Stücke gleich zu gschmackigen Eierkroketten verarbeitet werden, die dann mit Salat nach Saison auf den Tellern landen.

Für die Eierkroketten wird 2 dag Butter erhitzt. 2 dag Mehl einlaufen lassen, kurz durchrösten, ganz wenig Milch angießen, gut durcharbeiten und zu einer dicken Béchamel verkochen. 

5 dag Champignons putzen, klein schneiden und kurz in Butter dünsten. 1/2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken. 5 dag Schinken fein hacken, 2 dag Parmesan reiben, 4 hart gekochte Eier schälen, kleinwürfelig schneiden.

In die Béchamel 1 rohes Ei, gedünstete Champignons, Petersilie, Schinken, Parmesan und kleinwürfelig geschnittene Eier einarbeiten, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und Masse im Kühlschrank 1 bis 2 Stunden kalt stellen.

Längliche Kroketten formen, in verschlagenem Ei und Bröseln wälzen und Eierkroketten in sehr heißem Fett goldgelb backen. Kroketten mit einem Sieblöffel aus dem Fett nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen – fertig. 

Eierkroketten mit Salat nach Saison servieren – guten Appetit! 

You must be logged in to post a comment Login