Pochierter Bratapfel mit Vanillesauce und Eis

Pochierter Bratapfel mit Vanillesauce und Eis

Äpfel sind ja ein wunderbares Obst, das fast den ganzen Winter zur Verfügung steht. Natürlich lassen sich aus Äpfeln auch die wunderbarsten Nachspeisen zaubern, die den Gaumen verwöhnen und durch verschiedensten Beilagen immer wieder für Abwechslung sorgen. Wie wäre es mit pochiertem Bratapfel, der durch Vanillesauce und Eis noch gschmackiger wird.

Für die pochierten Bratäpfel mit Vanillesauce und Eis werden 2 größere säuerliche Äpfel gewaschen, geschält und halbiert. Kerngehäuse entfernen, damit ein schönes Körbchen entsteht.

1/8 l Apfelsaft, 1 Stamperl Calvados, 1/8 l spritzigen Weißwein, 1 Zimtstange, 3 Gewürznelken, 1/2 Vanilleschote, 1 Esslöffel Honig und eventuell etwas Wasser vermischen. Apfelsaft-Gemisch zum Kochen bringen, Äpfel einlegen, dabei darauf achten, dass diese überall bedeckt sind und Äpfel darin pochieren.

Äpfel vorsichtig herausnehmen, abtropfen lassen, in eine mit Butter ausgestrichene Ofenform setzen, mit flüssiger Butter bestreichen und im Rohr circa 10 bis 15 Minuten braten – fertig.

Jeweils 1 halben pochierten Bratapfel mit Preiselbeer- oder Ribiselgelee füllen und mit Vanillesauce und Zimt- oder Vanilleeis servieren – guten Appetit!

Für die Vanillesauce werden 1/2 l Milch, 10 dag Zucker, 4 Dotter, 2 dag Stärkemehl sowie 1 Vanilleschote über Dampf mit der Schneerute so lange gerührt, bis eine dickflüssige Sauce entsteht.
Sauce von der Hitze nehmen, weitere 3 Minuten rühren. Vanilleschote entfernen – fertig.

You must be logged in to post a comment Login