Canon Pixma TR150 – Mobiles Drucken leichtgemacht

Canon Pixma TR150 – Mobiles Drucken leichtgemacht

©Canon, mobiler Drucker Pixma TR150          
Wir Leben in einer Zeit, wo uneingeschränkt auf Informationen zugegriffen und wo auch immer und zu jeder gewünschten Zeit gearbeitet werden kann. 

Obwohl immer wieder vom „papierlosen Büro“ geschwärmt wird, ist es oft unumgänglich, auch unterwegs Schriftstücke gleich ausdrucken zu können. Mit seinem Pixma TR150 bringt Canon einen A4-Drucker auf den Markt, der für mobiles Arbeiten konzipiert wurde.

Der 322 x 210 x 66 mm große und rund 2,3 kg schwere ist mit einem 3,7 cm oder 1,44 Zoll großen Oled-Display in Schwarzweiß ausgestattet, das für eine einfache Bedienung des Druckers ausgelegt wurde. Praktisch, dass fünf individuelle Druckvorlagen gespeichert, über das Display auf Knopfdruck abgerufen und ganz ohne PC & Co. ausgedruckt werden können. 

Die Druckauflösung wird von Canon von bis zu 4.800 x 1.200 dpi angegeben, die Geschwindigkeit soll von 5,5 ISO-Seiten pro Minute in Farbe bis zu 9 Seiten in Schwarzweiß liegen. 

Die Kraft kommt entweder über das Netzteil oder über das mitgelieferte USB-C Kabel, auch ist optional ein Akku erhältlich, der unkomplizierte und werkzeugfrei arretiert werden können soll. Bei Laden über das Netzteil soll es zum Erreichen der vollen Power 2 Stunden und 20 Minuten dauern. Mit dieser „Ladung“ sollen bis zu 330 Seiten gedruckt werden können. 

Da alle Anschlüsse auf einer Seite angebracht wurden, sollte ein „Kabelsalat“ vermieden werden können. Damit das gute Stück genau dort bleibt, dafür soll das optional erhältliche Diebstahlsicherung-Kabel zuständig sein, das an der integrierten Vorrichtung befestigt werden kann. 

Dank der Canon Print App soll kabelloser Druck problemlos von unterwegs möglich sein. Laut Hersteller kann mit dem PIXMA Cloud Link5 direkt von Cloud-Diensten wie Google Drive und Evernote gedruckt werden. 

Die Funktion „Kopie über Smartphone“ der App ermöglicht, so Canon weiter, auch unterwegs ganz einfach das Kopieren und Drucken: Man braucht das Dokument nur zu fotografieren und es wird automatisch ausgerichtet und anschließend gedruckt. 

Weiters stellt Canon fest, dass Benutzer mit Mopria6 für Android, AirPrint7 für iOS oder Windows 10 Mobile drucken können, ohne dass hierfür zusätzliche Apps heruntergeladen werden müssen. Auch Amazon Alexa und Google Assistant sollen ebenfalls unterstützt werden. 

Sollte kein Router zur Verfügung stehen, soll das Drücken der speziellen Connect Taste genügen, um eine 1-zu-1-Verbindung zwischen Drucken und kompatiblen Mobilgerät herzustellen. 

Der sowohl das 2,4-GHz- als auch das 5-GHz-WLAN unterstützende Canon Pixma TR150 soll ab April 2020 inklusive Akku zu einem UVP von 305,00 Euro erhältlich sein.
Ohne Akku wird der UVP des mobilen Druckers mit 255,00 Euro angegeben.

www.canon.de

You must be logged in to post a comment Login