Personalisierte Rasur dank Philips Rasierer S7000

Personalisierte Rasur dank Philips Rasierer S7000

Foto: ©Philips Austria GmbH, Philips Rasierer S7000
Haut, Haare und Gesichtskonturen sind so einzigartig wie ihre Besitzer. Damit dies auch bei der Rasur berücksichtigt wird, bietet Philips mit seinem neuen S7000 einen Rasierer, der nicht nur gründlich und sanft für glatte Ergebnisse sorgen, sondern der auch ein personalisiertes Rasiererlebnis bieten können soll.

Dank SkinIQ Technologie sollen gleich drei Komponenten zum Tragen kommen, die eine Rasur sanfter und gründlicher als bisher erfolgen kann.
Mit dem Power Adapt Sensor wird gleich 125 Mal pro Sekunde die Haardichte gemessen und die Schneideleistung automatisch angepasst.

Um das Ergebnis zu optimieren wird von der Bewegungserkennung des Motion Control Sensors analysiert und von der GroomTribe App darauf hingewiesen, ob der Rasierer richtig kreisförmig bewegt oder ob falsch linear gearbeitet wird. 

Damit der Rasierer sanft über die Haut gleitet und diese geschont wird, dafür soll die Hautkomfortbeschichtung sorgen. Durch eine Schutzbeschichtung zwischen den Scherköpfen und der Haut, welche aus bis zu 2.000 Mikrotechnikperlen pro Quadratmillimeter besteht, wird die Reibung auf der Haut, so der Hersteller, um 25 Prozent reduziert.

45 selbstschärfende SteelPrecisions-Klingen sollen mit bis zu 90.000 Schneidevorgängen pro Minute leitungsstark jedes Haar erfassen können. Die Scherköpfe sollen 360° drehbar sein und sich so jeder Gesichtskontur anpassen lassen.

Die zur Zeit weltweit kleinste, kabellose Reinigungsstation soll in nur einer Minute dafür sorgen, dass die Hygiene nicht zu kurz kommt. 

Der laut Philips 100% wasserdichte Rasierer S7000 soll inklusive Reinigungsstation, Präzisionstrimmer, Reiseetui sowie Reinigungskartusche in der Farbe Dunkles Chrom zu einem UVP von 169,99 Euro im Handel erhältlich sein. 

www.philips.at

You must be logged in to post a comment Login