Silent Tasting bei der Österreichischen Sektgala

Silent Tasting bei der Österreichischen Sektgala

Foto: Österreichisches Sektkomitee, ©Christine Miess
Dass sich der österreichische Sekt vor der großen Konkurrenz nicht verstecken muss, das beweisen die zahlreichen internationalen Auszeichnungen, die die Hersteller und Herstellerinnen mit ihren Produkten erzielen konnten.  

Am 19. Oktober 2020 findet wieder die Österreichische Sektgala statt, die für Liebhaber und Liebhaberinnen von diesem gewissen Prickeln auf dem Gaumen, das bei dem Genuss von Sekt entsteht, so einiges bietet. 

Gleich einunddreißig österreichische Sekthersteller bieten viele Informationen über Charakteristika ihrer Sektkreationen, vermitteln Wissenswertes über Stilistik und Aromen, die die einheimischen Produkte auszeichnen. 

Damit dieses flüssige Gold auch in Ruhe verkostet werden kann, wird heuer ein „Silent Tasting“ durchgeführt, bei dem 71 Proben zur Verfügung stehen sollen.

Für die Teilnahme am Silent Tasting, so die Veranstalter der Österreichischen Sektgala, ist die Reservierung eines Zeitfensters erforderlich. Dieses kann, so der Veranstalter weiter, den vorgegebenen Slots entsprechen, ebenso ist es möglich, ein individuelles Zeitfenster zu buchen. 

Die gewünschten Proben sollen  bei der Verkostung an die Tische gebracht werden, nach der verbindlichen Anmeldung sollen die Verkostungslisten auf Wunsch vorab zugesandt werden können. 

Österreichische Sektgala, Silent Tasting
Montag, 19. Oktober 2020
Silent Tasting: 14:00 bis 19:00 Uhr (Buchung Zeitfenster via Anmeldung)
Ort: Österreichische Nationalbibliothek
Camineum und Sala Terrena
Eingang Josefsplatz, 1010 Wien
Eintritt: € 25,- pro Person (für registrierte Fachbesucher kostenlos)
Anmeldung erforderlich! 

Nähere Details und Anmeldemöglichkeit unter https://www.oesterreichsekt.at/de/oesterreichische-sektgala.html.

You must be logged in to post a comment Login