Schweinsschnitzel & Zellersalat nach Wiener Art

In den letzten Tagen hat es ja wirklich nicht so viel Fleisch gegeben und schön langsam murrt mein lieber Gespons. Um den Hausfrieden zu retten und den Gusto zu stillen gibt es Schweinsschnitzel nach Wiener Art und dazu einen gschmackigen Zellersalat, der auch nach Wiener Art zubereitet wird.

Für das Schweinsschnitzel nach Wiener Art wird pro Person Schweinsschnitzel zwischen einer Frischhaltefolie behutsam geklopft und an den Rändern eingeschnitten.
Fleisch beidseitig salzen, in Mehl wenden, abklopfen, durch verschlagene Eier ziehen und in Bröseln wenden.

Schnitzel beidseitig in Schmalz oder Butterschmalz goldgelb backen. Während des Backens die Pfanne ein wenig rütteln, damit die Schnitzel gleichmäßig goldbraun werden. Schnitzel herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen – fertig.

Für den Zellersalat nach Wiener Art wird 1 mittlerer Zeller geschält, in der Mitte auseinander geschnitten, in sehr dünne Scheiben gehobelt und sofort mit Zitronensaft beträufelt.
Zeller mit ganz wenig Wasser, Zitronensaft, etwas Zucker und Salz weich dünsten.
Wenn die Flüssigkeit fast verdunstet ist, Zeller kalt stellen und dann mit Sonnenblumenöl vermischen – fertig.

Schweinsschnitzel nach Wiener Art mit Zellersalat nach Wiener Art und eventuell Pommes frites oder Reis servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.