Online-Führungen für Blinde und Sehschwache aus der Albertina

Die Albertina hat wieder geöffnet, bietet aber auch Online-Führungen für Menschen, die es geraden nicht persönlich in die heiligen Hallen schaffen.

In Kooperation mit der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs wurden nun das Online-Angebot ausgeweitet und für blinde oder sehschwache Menschen eine eigene Online-Führung entwickelt.

Meisterwerke, Künstler und Künstlerinnen werden ähnlich einem Podcast vorgestellt und in Echtzeit können Interessierte dazu Fragen stellen und an Gesprächen teilnehmen, die viel Wissen rund um die Schätze des Museums vermitteln.

Zu den einzelnen Terminen ist vorab eine Anmeldung notwendig, zum Mitmachen braucht es neben eines stabilen Internetzugang ein internetfähiges Endgerät sowie ein integriertes oder extra angeschlossenen Mikrofon.

Laut Veranstalter ist der Download oder die Installation einer App nicht erforderlich. Der entsprechende Link soll zeitnah vor dem Termin per E-Mail verschickt werden, die Verbindung zum Gespräch soll automatisch erfolgen.

Nächste Termine:
Dürers Feldhase
Wie die Zeichnung in die ALBERTINA kam und warum wir immer noch darüber staunen
Friederike Zapf
Dienstag, 9. März, 17 Uhr
Anmeldung zum Zoom Gespräch bis 5. März unter besucher@albertina.at
Betreff: Dürers Feldhase


Ein Gott in der Sammlung: Raffael

Francesca Liva
Dienstag, 23. März, 17 Uhr
Anmeldung zum Zoom Talk bis 19. März unter besucher@albertina.at
Betreff: Raffael

www.albertina.at

Bild: ©Albertina, Dürers Feldhase

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.