Scharfe Topfentascherl

Es soll zwar besser werden, aber zur Zeit herrscht ja richtiges Aprilwetter. Da braucht es einfach ein Gericht, das von innen heraus wärmt. Deshalb gab es bei uns scharfe Topfentascherl, die in der Fülle mit einigen Chiliflocken aufwarteten.

Für die Fülle der scharfen Topfentascherl werden 2 mittlere Erdäpfel gekocht, geschält und noch heiß durch die Erdäpfelpresse gedrückt.
2 Knoblauchzehen schälen und pressen.
1 kleine Zwiebel schälen und fein schneiden.
Zwiebel in etwas Öl anrösten, Knoblauch hinzufügen und kurz weiter rösten. Masse von der Hitze nehmen und abkühlen lassen.

40 dag Topfen mit Knoblauch-/Zwiebelmischung, gepressten Erdäpfeln, 1 bis 2 Esslöffel sauren Rahm und 5 dag Parmesan gut abmischen, mit Chiliflocken, Salz, Pfeffer und Rosenpaprika würzen.

Fertigen Blätterteig ausrollen, in Rechtecke schneiden, ein Hälfte des Teiges mit Fülle belegen, Teigränder mit verschlagenem Ei bestreichen, zweite Teighälfte darüber schlagen und Ränder gut zusammendrücken.

Scharfe Topfentascherl in Öl beidseitig goldgelb backen, aus der Pfanne nehmen und mit Küchenpapier überschüssiges Fett abtupfen – fertig.

Scharfe Topfentascherl mit viel Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.