Erdbeer-Bananenschnitte

Eigentlich muss ich mich ja selbst bei der Nase nehmen. Da zauberst eine Erdbeer-Bananenschnitte, vergisst ein Foto zu machen, portionierst die Schnitte, servierst sie und dir fällt das vergessene Foto ein. 

Schnell noch Kaffee geholt und in die Runde die Bitte geäußert, von der Schnitte schnell ein Foto zu schießen. Denkst nicht mehr daran und frägst dann später, wer denn nun das Foto gemacht hätte und der oder die solle so lieb sein, es dir zusenden.

Das darauf folgende betretende Schweigen spricht Bände und du rettest, was noch zu retten ist und so entsteht solch ein Bild, das unser Artikel diesmal zeigt.

Als kleiner Trost wurde von allen angemerkt, dass schöne Fotos nicht satt machen und die Erdbeer-Bananenschnitte wunderbar geschmeckt hätte.

Damit auch Sie ausprobieren können, ob dem so ist, habe ich hier ein passendes Rezept, das die süßen roten Beeren mit Bananen vereint und ein schmackhaftes Ergebnis liefert.

Für die Erdbeer-Bananenschnitte wird 1/2 Päckchen Backpulver mit 25 dag Mehl versiebt.
1 Biozitrone gut waschen, trockenreiben und Schale abreiben.
15 dag Zucker mit 1 Päckchen Vanillezucker abmischen.
25 dag zimmerwarme Butter mit der halben Zuckermenge und 4 Dottern schaumig rühren.
4 Eiklar mit dem restlichen Zucker zu einem festen Schnee schlagen.
Eischnee, geriebene Zitronenschale und Mehl-/Backpulvermischung in die Dottermasse vorsichtig einarbeiten.
Masse auf ein gefettetes und mit Mehl bestäubtes Backblech streichen, im Rohr bei mittlerer Hitze goldgelb backen und danach auskühlen lassen – fertig.

Ausgekühlten Teig dünn mit Erdbeermarmelade bestreichen, danach Bayrische Creme auftragen und Schnitten dicht mit Erdbeeren und Bananenstückchen belegen.

Zum Schluss die nach Anleitung zubereitete Gelatine darauf verteilen und Erdbeer-Bananenschnitten bis zum Servieren kalt stellen – guten Appetit!

Für die Bayrische Creme werden 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht.
1 dag Mehl mit 4 dag Zucker und dem Mark 1/8 Vanilleschote gut abmischen.

1/8 l Milch mit 2 Dottern versprudeln, Mehl-/Zuckermischung einarbeiten, glatt verrühren und aufkochen.
Ausgedrückte Gelatine dazugeben, darin auflösen, Creme glatt rühren und dann kalt rühren.

1/16 l Schlagobers steif schlagen und unter die kalte Creme rühren – fertig.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.