Poysdorf lädt zu „Klassik am Platz“

Dass es nicht immer eines pompösen Rahmens und eines großen Orchesters bedarf, um den Publikum Kunstgenuss zu ermöglichen, beweist das Festival „Klassik am Platz“.

Abgehalten wird das Festival im nördlichen Weinviertel, dicht an der Grenze zu Tschechien, in der auf geschichtsträchtigem Boden errichteten Weinstadt Poysdorf.

Als Bühne dient das „Poydium“ auf der Kellergstetten, das für 450 Besucher und Besucherinnen Platz bietet und das mit einer fix überdachten Bühne für die Mitwirkenden punktet.

Geplant sind für heuer noch zwei Konzerte, die von hochrangigen Künstlern und Künstlerinnen bestritten werden.

Am 6. August 2021 bieten Nadine Weissmann und Benjamin Bruns unter dem Dirigat von Matthias Fletzberger, unterstützt durch das Ensemble „Am Platz“, allen Musikgenießern und -genießerinnen „Das Lied von der Erde“ von Gustav Mahler.

Am 13. August 2021 steht dann „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss am Programm. Dargeboten wird die auf das Wesentliche reduzierte Fassung von Camilla Nylund, Anton Saris, Matthias Fletzberger und dem Ensemble „Am Platz“.

Da so viel klassischer Liedgenuss hungrig und durstig macht und die „Gstettenbühne“ inmitten von malerischen Kellergassen und Weinbergen liegt, kommen Liebhaber und Liebhaberinnen eines guten Tropfen und zahlreicher Schmankerl sicher auch auf ihre Rechnung.

Nähere Details und sämtliche Information unter www.klassikamplatz.at.

Foto: Camilla Nylund & Anton Saris, ©Klassik am Platz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.