Schloss Kirchstetten lädt zu Kammermusik und Kinderoper

Es gehört schon seit Jahren zur guten Tradition, dass immer im Herbst auf dem Schloss Kirchstetten der klassischen Musik der rote Teppich ausgebreitet wird.

Gleich zu Beginn, am 23. September 2021 gibt sich das österreichische DejaVu Quartett die Ehre und verwöhnt das Publikum mit Klängen von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Edvard Mirzoyan und Sergei Prokofiev.

Mit barocker Klangpracht geht es am 24. September 2021 weiter, wenn das Concilium musicum Wien die alten Meisterkomponisten in ihrer ganzen Vielfalt präsentiert.

Die Teufelsgeiger, die am 25. September 2021 aufspielen, kommen aus Ungarn und wieviel Paprika in ihrem Blut ist, davon zeugt ihre Darbietung, bei der bei Violine und Cello die Saiten glühen. Mit ihrem breit aufgestellten Repertoire geht es schnurgerade per Musik von Vivaldi bis zu Michael Jackson und zurück zu Paganini. 

Am 26. September 2021 sind dann die jüngeren Musik-Fans an der Reihe, wenn die Kinderoper Papageno Wien die „Entführung aus dem Serail“ von Wolfgang Amadeus Mozart kindgerecht aufbereitet.

Kleiner Tipp am Rande: Kinder, die gerne mitspielen wollen, sollten um 14:30 beim Schlosstor sein, denn dort gibt es nähere Informationen.

„Kammermusik: gehört erzählt“ und
„Entführung aus dem Serail“
Schloss Kirchstetten
Am Schloss 2
2135 Kirchstetten im Weinviertel

Nähere Details unter www.schloss-kirchstetten.at

Foto: Teufelsgeiger, ©Sebastian-Kocon

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.