Teigtaschen mit Hühnerfleisch

In fast jeder Küche findet sich mindestens ein Rezept für Teigtaschen, die mit den diversesten Füllen für ein Geschmackserlebnis sorgen. Wie wäre es mit Teigtaschen, die diesmal mit einer Fülle aus Hühnerfleisch punkten und die etwas Abwechslung in die Menüplanung bringen. 

Für den Teig der Teigtaschen werden 5 Dotter, 18 dag Mehl, 1 Teelöffel Olivenöl und etwas Salz zu einem festen Teig geknetet. Teig 1 Stunde rasten lassen.
Teig sehr dünn ausrollen und mit einem Teigrad Quadrate von etwa 6 cm Seitenlänge ausschneiden.
Die Ränder mit verquirltem Eiweiß bepinseln. Auf jedes Stück eine kleine Portion der Füllung setzen.

Eine Teighälfte über die Füllung klappen, die Ränder mit den Fingern gut zusammendrücken.

Teigtaschen in viel Salzwasser kochen, abseihen – fertig.

Teigtaschen mit Hühnerfleisch mit etwas Sesam bestreuen, mit flüssiger Butter beträufeln und mit viel Salat nach Saison servieren – guten Appetit!

Für die Fülle werden 2 Hühnerkeulen enthäutet, das Fleisch von den Knochen abgelöst und danach faschiert.
1 kleine Zwiebel schälen, fein schneiden.
1 Handvoll grüne Petersilie waschen, abschütteln, fein hacken.
Zwiebel und Petersilie in 4 dag Butter anlaufen lassen, alles zum Fleisch geben.

Masse mit 1 Ei binden, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran abschmecken und gut durchkneten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.