Super Vacuum Cleaner – Design-Piece von Superorganismus

Auf den ersten Blick sieht man dem Super Vaccum Cleaner nicht an, wofür er überall einsetzbar ist.

Das kleine Multitalent verbirgt in seinem Inneren nicht nur einen voll funktionsfähigen Staubsauger, er gibt auch als Sitzmöbel, Beistelltischchen oder auch als Staufläche eine hervorragende Figur ab.

Der aus Kork und Holz bestehende Super Vacuum Cleaner fügt sich fast in jede Umgebung mühelos ein. Dank der hervorragenden Schallschutzeigenschaften von Kork wird die Lautstärke beim Verwenden als Staubsauger reduziert, gleichzeitig sorgt das weiche Material dafür, dass Stöße gemildert werden.

Der beutellose Staubsauger verfügt über einen Staubbehälter, wird seine Funkton als Sauger nicht benötigt, verschwindet der Saugschlauch im Bauch des Super Vaccum Cleaner und das Kabel wird automatisch aufgerollt.

Für Stabilität sorgt die kreisrunde Form des Behälters, die sich nach oben hin verjüngt. Ist Mobilität gefragt, kommen die vorhandenen Rollen zum Einsatz. Wird das Objekt beschwert, werden die Rollen im Gehäuse versenkt und der Super Vacuum Cleaner steht fest auf dem Boden.

Mit erhältlichen Zusatzelementen mutiert das kleine Multitalent zu einem Hocker, zu Beistell- oder Nachttisch, oder mit der passenden Lehne auch zu einem Stuhl.

Entworfen wurde der Super Vacuum Cleaner von den jungen Designern Ivo Erichsen und Tobias Bihlmeyer, ihres Zeichens Studierende der Fachhochschule Potsdam und Gründer des Designstudios Superorganismus.

Dank seiner universellen Verwendungsmöglichkeit konnte das Duo die heiß begehrte Auszeichnung „Best of Best“ des „Newcomer Award ein&zwanzig“ erringen.

Eine stolze Leistung, wenn man bedenkt, dass bei dem Nachwuchsförderpreis, der vom Rat für Formgebung vergeben wird, rund 700 Einreichungen aus insgesamt 64 Ländern zur Auswahl standen.

https://www.superorganismus.studio

Foto: ©Designstudio Superorganismus

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.