Mohntascherl mit Butterbrösel

In letzter Zeit landen hin und wieder süße Schmankerln auf den Tellern, die meist mit einer Suppe als Vorspeise für eine gute Magenfüllung sorgen. Wie wäre es mit Mohntascherl, die mit Butterbrösel, einen Klecks sauren Rahm, Staubzucker und auf Wunsch mit einem Hauch Zimt serviert werden.

Für die Mohnfülle wird 1/4l Milch erhitzt. In die heiße Milch 20 dag geriebenen Mohn, 3 dag Zucker, 1 Esslöffel Rum und etwas Zimt einarbeiten – fertig.

Für den Teig für die Mohntascherl wird 1 kg Erdäpfel gekocht.
Wasser abgießen, Erdäpfel noch heiß schälen und schnell passieren.
Passierte Erdäpfel mit 30 dag Mehl, 2 Esslöffel zerlassener Butter, 2 Esslöffel Rahm, 1 Ei und 1 Prise Salz verkneten.
Teig auf bemehlten Untergrund dünn ausrollen und in Quadrate radeln. Die Quadrate bis zur Hälfte mit Mohnmasse füllen, andere Hälfte darüber klappen und Ränder gut andrücken.
Tascherl in leicht gesalzenem Salzwasser circa 2 Minuten köcheln lassen, danach vorsichtig aus dem Wasser heben – fertig.

Mohntascherl auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit in Butter gerösteten Bröseln und Staubzucker bestreuen, mit einigen Klecksen sauren Rahm und eventuell Zimt verfeinern – guten Appetit!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.