Patzerlstollen

Der Gusto auf Süßes war wieder da, also habe ich in den alten Kochaufzeichnungen meiner Großmutter gekramt und bin natürlich fündig geworden. Diesmal wurde ein Patzerlstollen gebacken, der mit vier verschiedenen Füllen viele Naschkatzen zufrieden stellen kann.

Für den Patzerlstollen werden 3 dag Germ in 1/8l lauwarme Milch gebröselt, 1 Kaffeelöffel Zucker und 10 dag Mehl unterrühren und Dampferl zugedeckt gehen lassen.
10 dag Butter zerlassen und mit Dampferl, 3 Dottern, abgeriebener Zitronenschale, 1 Prise Salz, 7 dag Zucker, 50 dag Mehl und circa 1/4l lauwarmer Milch zu einem glatten Teig verarbeiten.
Teig zudecken und rund 1 Stunde bis zur doppelten Höhe aufgehen lassen.
Teig durchkneten, zu einer dicken Rolle formen und diese in 24 gleiche Teile schneiden.
Teigstücke mit der Hand flach drücken und jeweils mit Topfen-, Nuß-, Mohn– und Powidlfülle belegen. Teig zu Patzerln formen und diese dicht an dicht neben- und übereinander in eine gefettete, hohe Stollenform schichten.
Form mit einem Tuch bedecken und Patzerln rund 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sie die doppelte Höhe erreicht haben.
Etwas Wasser in einem Reindl erhitzen, dieses in das Backrohr stellen und Patzerlstollen rund 1 Stunde bei mittlerer Hitze im Rohr backen – fertig.

Patzerlstollen noch heiß aus der Form stürzen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen – guten Appetit!  

Für die benötigte Topfenfülle werden 10 dag Topfen mit 1 Kaffeelöffel Zucker, 1 Dotter, etwas abgeriebener Zitronenschale und auf Wunsch 3 dag Rosinen gut verrührt.

Für die Nußfülle wird circa 1/8l Milch erhitzt. In die heiße Milch nun 10 dag geriebene Nüsse, 1 dag Zucker, 1 dag Brösel und eventuell 1 Esslöffel Rum einrühren und mit Zimt abschmecken.

Für die Mohnfülle wird ebenfalls 1/8l Milch erhitzt. In die heiße Milch 10 dag geriebenen Mohn, 1 dag Zucker, eventuell 1 Esslöffel Rum und etwas Zimt einarbeiten.

Für die Powidlfülle wird 15 dag Powidl mit Rum und Zimt abgeschmeckt.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.