Ultraweitwinkel SIGMA 20mm F2 DG DN Contemporary

Mit seinem neuen Ultraweitwinkel 20mm F2 DG DN Contemporary bietet Sigma zu den bereits vorhandenen Brennweiten 24, 35 und 65mm sein viertes Objektiv der I-Serie für den L-Mount und Sony E-Mount.

Das für Vollformat gerechnete 20mm F2 ist bei Verwendung des L-Mount 72,4mm lang und 370g schwer und besitzt, so wie alle 1-Series-Objektive, eine reine Metall-Konstruktion.

Die Ganzmetall-Konstruktion verhilft nicht nur zur Langlebigkeit des Objektives, sie soll auch für einen geschmeidigen Lauf des Fokusrings und ein fast lautloses, sattes Einrasten der Blende sorgen können.

Dank seiner Konstruktion, die drei blinkgepresste Asphären und je eine SLD- und FLD-Linse zur Korrektur von Abbildungsfehlern enthält, soll eine präzise Abbildung sehr heller Lichtpunkte ermöglicht werden, auch sollen sollen scharfe und kontrastreiche Fotos bis in die Bildecken erreicht werden.

Selbst wenn starke Lichtquellen in Richtung Kamera strahlen, sorgen laut Hersteller eine Super-Multi-Layer-Vergütung bzw. nano-poröse Vergütung der Linsen für minimale Geisterbilder und minimale Lensflares.

Das Ultra-Weitwinkel-Objektiv Sigma 20mm F2 DG DN Contemporary soll sowohl bei Weitwinkel-Portraits wie auch bei Interiorfotografie oder Aufnahmen des Sternenhimmels gute Figur machen und zu einem UVP von 699,00 Euro im Handel erhältlich sein.

www.sigma-foto.de

Foto: ©SIGMA Deutschland GmbH, Ultraweitwinkel 20mm F2 DG DN Contemporary

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.