„Henri de Toulouse-Lautrec – Der Weg in die Moderne“

„Henri de Toulouse-Lautrec – Der Weg in die Moderne“

Aus Anlass des 150. Geburtstags widmet das Bank Austria Kunstforum Wien, in Kooperation mit dem Musée Toulouse-Lautrec Albi, Frankreich, Henri de Toulouse-Lautrec eine umfassende Retrospektive.


Bis 25. Jänner 2015 werden neben den für die Vergnügungslokale geschaffenen Plakaten, mit den der Maler international bekannt wurde, auch unbekanntere Gemälde sowie Zeichnungen mit Feder und Stift präsentiert.
Die von Evelyn Benesch kuratierte Ausstellung dokumentiert durch Toulouse-Lautrecs Bilder das schnelle und vergängliche Leben des Paris um 1890 und beleuchtet neue Aspekte des Künstlers auf der Schwelle zu einem neuen Jahrhundert.

Henri de Toulouse-Lautrec_© Designmuseum Dänemark, Kopenhagen, Foto_ Pernille Klemp

Henri de Toulouse-Lautrec_© Designmuseum Dänemark, Kopenhagen, Foto_ Pernille Klemp

Leihgaben aus internationalen Sammlungen, darunter das Musée Toulouse-Lautrec in Albi, das Metropolitan Museum New York, das Musée d’Orsay in Paris, das J. Paul Getty Museum in Los Angeles oder das Pushkin Museum in Moskau spiegeln die künstlerische Laufbahn des Malers wider, angefangen von seinen Wurzeln im südlichen Frankreich bis zu den Lokalen um die Place Pigalle.

Henri de Toulouse-Lautrec_© Musée Toulouse-Lautrec, Albi

Henri de Toulouse-Lautrec_© Musée Toulouse-Lautrec, Albi

Ein eigener Ausstellungskatalog mit Farbtafeln und zahlreichen schwarz-weiß Abbildungen wurde zur Ausstellung aufgelegt.

Henri de Toulouse-Lautrec
Der Weg in die Moderne
bis 25. Jänner 2015
Bank Austria Kunstforum Wien
Freyung 8, 1010 Wien
www.kunstforumwien.at

You must be logged in to post a comment Login