Innsbruck lädt zum stimmungsvollen Advent

Innsbruck lädt zum stimmungsvollen Advent

Innsbruck, die Landeshauptstadt von Tirol, am Fuße von Patscherkofel und Nordkette gelegen, zählt zu einer der beliebtesten Städte Österreichs.
Rund 5 Millionen Tagesbesucher und circa 2,7 Millionen Nächtigungen werden pro Jahr in und rund um Innsbruck gezählt, weiters ist Innsbruck die zweitgrößte Kongress- und Tagungsstadt mit Congress Innsbruck.
In nur 20 Minuten kommt man vom Stadtzentrum ins Hochalpine, die Bergisel-Sprungschanze liegt an der Stadtgrenze. Neben der Vielzahl an sportlichen Aktivitäten in und rund um Innsbruck ist die Stadt reich an Kulturschätzen. Die mittelalterliche Altstadt lädt zum Strandeln durch die engen Gässchen. In der Hofburg und Hofkirche findet man das Grabmal von Kaiser Maximilian I., Schloss Ambras wartet mit Renaissance-Kunst und Wunderkammer auf Besucher und Besucherinnen.

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1614

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1614

Besonders in der Adventzeit schmückt sich die Stadt vorweihnachtlich. Neben dem Goldenen Dachl erstrahlt ein riesiger Christbaum und zu dessen Füßen befindet sich ein nett gestalteter Christkindlmarkt. Am Abend gibt es Musikalisches vom Goldenen Dachl herunter, in der Fußgängerzone selbst warten Artisten mit ihren Vorführungen. Ein bunt gestalteter Adventskalender, lebensgroße Märchenfiguren in der Märchengasse und Theater für Kinder verbreiten in der Altstadt vorweihnachtliche Atmosphäre.

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1606

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1606

In der Maria-Theresien-Straße gibt es neben Kulinarik Weihnachtsschmuck und allerlei Handwerkliches. Durch eine Allee aus funkelnden Kristallbäumen wird man zum Riesen-Bergkristall und den Adventständen geleitet.

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1572

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1572

Am Innsbrucker Marktplatz gibt es für Kinder Ringelspiel, Ponyreiten, Streichelzoo und zeitweise schaut der Kasperl vorbei. Über all dem thront der 15 Meter hohe glitzernde Swarovski-Christbaum, der mit seinen tausenden Sternchen strahlt und im Finstern den Weg zum Adventsmarkt weist.

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1624

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1624

Am Wiltener Platzl gibt es einen kleinen Adventmarkt, der nett gelegen, leider fast nur aus Punsch- und Essständen besteht. Zeitweise schaut auch hier der Kasperl vorbei und die Besucher und Besucherinnen können Minikonzerten lauschen. Auch der im ältesten Stadtteil von Innsbruck, in St. Nikolaus, gelegene Adventsmarkt, besitzt zwar eine nette Kulisse, bietet aber fast nur Speisen und Getränke.

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1631

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1631

Am Wochenende lädt der Panoramachristkindlmarkt auf der Hungerburg zum gemütlichen Beisammensein mit Blick auf das beleuchtete Innsbruck. In nur zehn Minuten fährt man mit der Panoramabahn von Innsbrucks Zentrum direkt zu den Punschständen.

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1657

Innsbruck_copyright Veronika Holzinger_IMG_1657

Wer am 5. Dezember in der Stadt ist, sollte den Einzug des Heiligen Nikolaus nicht versäumen. Der Nikolaus wandelt vom Stadtteil St. Nikolaus über die Innbrücke bis zum Innsbrucker Dom, wo eine stimmungsvolle Adventsfeier mit Musik und Reden abgehalten wird.
An den weiteren Adventswochenenden sind kulturelle Veranstaltungen geplant, die die Zeit des Wartens auf das Christkind verkürzen sollen.

You must be logged in to post a comment Login