Soljanka

Soljanka

Sie wissen es ja bereits – ich liebe diese herzhaften Suppen, die locker eine Hauptmahlzeit ersetzen können. Neulich stand in einem Restaurant doch wirklich „Soljanka“ auf der Speisekarte und natürlich musste ich sie sofort probieren. Mir hat es wunderbar geschmeckt und für Sie hätte ich hier eines der unzähligen passenden Rezepte, das jederzeit nach Gusto und Kühlschrankinhalt verändert werden kann.

Für die Soljanka wird 1/2 kg Ochsenschwanz in gewaschen und in Stücke geschnitten.
1 kleine Zwiebel und 1 Knoblauchzehe schälen.
Zwiebel sechsteln, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
1 Bund Suppengrün waschen, putzen, nudelig schneiden.

Ochsenschwanz in Fett anrösten, Suppengrün, Zwiebel und Knoblauch dazugeben und gut durchrösten. Mit 1/2 l Wasser und 1/8 l spritzigem Weißwein aufgießen. Salz, Pfeffer, 1 Lorbeerblatt, Thymian, 2 bis 3 Pfefferkörner, 1 Gewürznelke, Saft und abgeriebene Schale 1/4 Biozitrone dazugeben. Suppe bei schwacher Hitze circa 2 Stunden köcheln lassen.

Gewürznelke aus der Suppe entfernen, Fleisch aus der Suppe nehmen, von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke teilen, Wurzelwerk ebenfalls in mundgerechte Stücke teilen und zur Seite stellen.

2 Zwiebeln schälen, würfelig schneiden.
2 Knoblauchzehen schälen, in dünne Scheiben schneiden.
2 Karotten waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.
20 dag geselchten Speck in kleinere Stifterl schneiden.
10 dag Schinken würfelig schneiden.
20 dag Dürrewurst oder Waldviertler in Würfel schneiden.
10 schwarze Oliven entkernen.
6 Dillgurken in dünnere Scheiben schneiden.
1 Biozitrone mit heißem Wasser waschen, in Scheiben schneiden.
1 roten Paprika waschen, entkernen und stiftelig schneiden. 

Zwiebeln in etwas Butterschmalz anlaufen lassen, Karotten, 2 Esslöffel Paradeismark, geschnittenen Paprika und Knoblauch hinzufügen und kurz durchrösten.
Speck, Schinken und Dürrewurst hinzufügen und kurz rösten.
Mit Ochsenschwanzsuppe aufgießen, kurz aufkochen lassen, ausgelöstes Fleisch und Wurzelwerk hinzufügen und Suppe circa 10 Minuten köcheln lassen.
Suppe von der Hitze nehmen, Dillgurken, Zitronenscheiben und Oliven hinzufügen und das Ganze noch circa 5 Minuten ziehen lassen – fertig.

Soljanka mit viel saurem Rahm und Bauernbrot servieren – guten Appetit!

You must be logged in to post a comment Login