180 Jahre Fotografie – Tag der offenen Tür im WestLicht

180 Jahre Fotografie – Tag der offenen Tür im WestLicht

Foto: ©WestLicht, 180 Jahre Fotografie      
Klicken Sie sich auch regelmäßig durch Ihr Leben und versenden dann die festgehaltenen Momente an Ihre Freunde, Freundinnen und Bekannte?

Als am 19. August 1839 die Fotografie offiziell ihre Geburtsstunde erlebte, konnte sich niemand vorstellen, welchen enormen Einfluss sie auf die geschichtliche Entwicklung der Menschheit ausüben werde.

Von den einst verwendeten silberbeschichteten Kupferplatten bis zu den heute verwendeten hochpräzisen Apparaten liegen Millionen von Fotos, die die Welt veränderten und den Menschen ihren Planeten näher brachten. 

Wer sich mit dem Medium Fotografie genauer auseinander setzen will, sollte die Gelegenheit nutzen und am 19. August 2019 beim Westlicht vorbeischauen, das an diesem Tag seine Tore für Besucher und Besucherinnen weit öffnet.

Besonderes Highlight ist die Möglichkeit, ein Fotoshooting mit der ersten kommerziell hergestellten Kamera der Welt, der Susse Frères Daguerréotype, zu absolvieren. 

Neben zahlreichen anderen wertvollen Objekten können Besucher und Besucherinnen die Sonderausstellung früher Daguerreotypien aus der Fotosammlung OstLicht bewundern, an stündlich durchgeführten Führungen teilnehmen, oder ein Workshop besuchen. 

Am Abend steigt dann eine Diskussionsrunde, die als Thema die Anfänge der Fotografie und ihre bahnbrechende Rolle hat. 

Tag der offenen Tür im WestLicht. Schauplatz für Fotografie
Montag, 19. August 2019, ab 14 Uhr
Westbahnstraße 40, 1070 Wien

Nähere Details unter www.westlicht.com

You must be logged in to post a comment Login